1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Nunkirchen: Philip Demmer an der CDU-Spitze

Nunkirchen : Philip Demmer an der CDU-Spitze

Der Ortsverband der CDU in Nunkirchen hat einen neuen Vorstand gewählt.

Nunkirchen „In unserem neuen Vorstand haben wir erfahrene und junge Mitglieder vereint und sind auf einem guten Weg, den Ort noch attraktiver zu machen“, strahlt Philip Demmer. Am Sonntag wurde der 37-jährige Nunkircher, von Beruf Grundschullehrer, in der Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbandes im Pfarrheim, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Seit dem Wegzug der ehemaligen Vorsitzenden Hildegard Gries hatte Demmer die kommissarische Leitung des Ortsverbandes inne.

In einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder der Verstorbenen des Ortsverbandes. Der Rechenschaftsbericht umfasste unter anderem mehrere in der letzten Zeit stattgefundenen Aktivitäten, unter anderem Spendensammlungen für die Waderner Tafel und für krebskranke Kinder der Uniklinik Homburg. Für Kassenwart Harald Kunze war es die letzte „Amtshandlung“. Seit mehreren Jahrzehnten hatte er dieses Amt inne. Kassenprüfer Raimund Lauer bestätigte ihm eine vorbildliche Führung der Kasse. Unter der Versammlungsleitung von Hildegard Gries wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an: Peter Schneider und Alina Körner, Stellvertreter, Natalie Schneider, Schriftführerin, Alina Körner, Organisationsleiterin, Kilian Wilkin, Schatzmeister, Marcel Schneider, Mitgliederbeauftragter, Raimund Lauer und Harald Kunze, Kassenprüfer. Beisitzer sind: Dorothea Fontaine, Hans-Werner Müller, Harald Kunze. Das Referat Öffentlichkeitsarbeit und Internet übernimmt Philip Demmer. Anschließend wählte die Versammlung Delegierte, Ersatzdelegierte sowie Vertreter und Ersatzvertreter auf Stadt-, Kreis- und Landesebene und zur Urwahl des Landrates/Landrätin.

Ehrenvorsitzender Hans-Werner Müller gab dem neuen Vorsitzenden zwei Aktenordner „mit auf den Weg“, in denen die Ortsgeschichte der CDU von 1955 bis 2018 festgehalten ist. Geplant ist, in einer „Sondersitzung“ Harald Kunze und Hildegard Gries für ihre langjährigen Tätigkeiten im CDU Ortsverband zu würdigen. Der neue Vorstand hat sich mehrere Aktionen in diesem Jahr vorgenommen. Im Oktober findet eine Berlinfahrt zum Tag der Deutschen Einheit statt.

Die Mitglieder des Landtages Helma Kuhn-Theis und Stefan Thielen erläuterten die politischen Veränderungen auf Landesebene, bedingt durch den Wegzug der Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Einführung des Nachfolgers Tobias Hans. Sie sagten dem neu gewählten Vorstand ihre Unterstützung zu.

Demmer versprach, für Parteimitglieder und Nichtmitglieder gleichermaßen, ein offenes Ohr zu haben.