Partystimmung am See-Ufer

Schon das erste Lampionfest am Noswendeler Stausee im Jahre 1982 ist zu einem Anziehungspunkt und einer Attraktion für den Hochwaldort geworden. Im Laufe der folgenden 31 Jahre ist der Zuspruch gestiegen, sodass das Lampionfest schon lange kein Geheimtipp mehr ist.

An diesem Samstag, 12. Juli, steigt die 33. Auflage des Festes. Der Heimat- und Verkehrsverein Noswendel (HVV) als Veranstalter sorgt mit seinem über Jahre bewährten Konzept wiederum für viel Unterhaltung. "Unsere 16 Vereine und Organisationen werden wieder kräftig mithelfen und zupacken, damit alles bestens klappt", verspricht Edgar Schuster vom HVV. Zur Eröffnung ab 18 Uhr sorgen "Die Profis" mit Trendy-Music, Rock- und Popmusik, Schlagern und Evergreens für beste Partystimmung am See-Ufer. Dazu servieren die HVV-Köche Köstlichkeiten aus der heimischen Küche Höhepunkte sind ebenso ein leuchtender Fackelzug von Kindern über den Staudamm bei Einbruch der Dunkelheit sowie das große Feuerwerk über dem See zum inoffiziellen Abschluss des Festes. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro. "Der lohnt allemal, denn alle Speisen und Getränke werden zu bürgerlichen Preisen serviert", betont Schuster.