Nunkircher Christmarkt startet mit Rock-Christmas und den Jomtones

Nunkirchen · Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Dezember, ist der Platz vor der Pfarrkirche Herz Jesu wieder Treffpunkt für Jung und Alt. Bereits am Samstag um 19.30 Uhr werden The Jomtones den Besuchern kräftig einheizen. Der klassische Christmarkt öffnet am Sonntag ab 11 Uhr seine Pforten.

 Auch der Nikolaus kommt nach Nunkirchen. Foto: Ruth Wagner

Auch der Nikolaus kommt nach Nunkirchen. Foto: Ruth Wagner

Foto: Ruth Wagner

Es ist nicht nur der heimelige Platz vor der altehrwürdigen Herz-Jesu-Pfarrkirche, der die zahlreichen Besucher lockt. "Der Nunkircher Christmarkt zeichnet sich auch durch seine Anordnung und Aufmachung der Zelte in eine vorweihnachtlichen Waldlichtung und seine besondere Atmosphäre mit vielfältigen Angeboten aus. Zudem ist er einer der wenigen Märkte in der Region, der zwei Tage etwas Besonderes zu bieten hat", sagen Ortsvorsteher Frank Hiry und seine Stellvertreterin Patrizia Mötzel.

Freunde fetziger Musik dürfen sich bereits am Samstag, 12. Dezember, ab 19.30 Uhr auf "RockChristmas" freuen. The Jomtones mit Daniel Mirtennutz, Gesang, Sascha Kaudy, Drums, Günther Kaudy, Bass, und Hansen, Gitarre wird in einem Streifzug durch die 70er, 80er bis hin zu modernen Songs rocken und grooven und dabei das Publikum mitreißen. Der Christmarkt am kommenden Sonntag, 13. Dezember, bietet fast alles, was man von einem klassischen Markt erwartet und lässt die Herzen höher schlagen. Bereits ab 11 Uhr locken Düfte von leckeren Speisen die Besucher an, wobei Selbstgemachtes eine herausragende Rolle spielt. Vereine, Organisationen und Gewerbetreibende legen sich auch diesmal wieder mächtig ins Zeug und warten mit ihren Spezialitäten auf. Dabei sind Glühwein und Orangenpunsch, Grombeerkichelcher und Waffeln nur einige der kulinarischen Angebote.

Zum Aufwärmen und Ausruhen lädt der Saalbau ein. Die Flüchtlingshilfe und das Baubuden-Team haben hier ein Christmarkt-Café mit Kuchen und warmen Getränken eingerichtet. Wer noch das passende Geschenk zum Fest sucht, sollte sich ebenso hier umsehen, denn Kunsthandwerker bieten Gefilztes, Schals aus Seidenmalerei , Weihnachtskarten vieles mehr zum Kauf an.

Auch in diesem Jahr wird der Nikolaus mit Knecht Ruprecht den Kindern einen Besuch abstatten. Für die musikalische Unterhaltung der Marktbesucher hat sich, wie in den vergangenen Jahren, um 14 Uhr der Musikverein Bardenbach angesagt. Den Abschluss des Christmarktes gestalten die Jungs von Quellblech mit ihrer Blasmusik.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort