1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Nunkirchen: Golfer schwangen den Schläger für den guten Zweck

15000 Euro kamen zusammen : 15 000 Euro für guten Zweck eingespielt

Der Erlös des Golfturniers im Golfpark Weiherhof kam der Ralf-Rangnick-Stiftung zugute. 2000 Euro erhielt Luca Biewer für seinen neuen Verein.

15 000 Euro – diese stolze Summe kam beim Golf-Charity-Oktoberfest-Turnier im Golfpark Weiherhof in Nunkirchen zusammen. Über 80 Golfer sowie Gäste des öffentlichen Lebens hatten sich vor kurzem auf Einladung von Rita Becker-Klein auf die Anlage des Golfparks begeben, um Gutes zu tun und dabei auch noch Spaß auf dem Grün zu haben. Das dabei gesammelte Geld kommt der Ralf-Rangnick-Stiftung zugute.

Rita Becker-Klein, die seit Jahren in Mallorca und im Golfpark Weiherhof Charity-Veranstaltungen durchführt, wurde in diesem Jahr zum ersten Mal durch Jeremy Matheis von der luxemburgischen Firma „United Trust“ unterstützt. Der Betreiber des Golfparks Weiherhof, Horst Wintrich, der selbst an dem Turnier teilnahm, freute sich auch dieses Jahr wieder, dass solch eine Charity-Veranstaltung stattfand. Die Schirmherrschaft hatte erneut der saarländische Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinold Jost, übernommen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück nahmen die Golfer ihre Startgeschenke in Empfang. Danach durften die Freizeitsportler während des Turniers die hügelige Landschaft und die Wälder des Hochwaldes genießen. Zwischendurch wurden die Teilnehmer mit Getränken und Speisen versorgt.

Den Golfanfängern wurde zudem unter der Anleitung eines Golflehrers ein Schnupperkurs angeboten. Während der Abendveranstaltung in Oktoberfeststimmung, großer Siegerehrung und Tombola zeigten manche Golfer, dass sie auch gut tanzen können.

Der durch einen Mountainbikeunfalles schwer verletzte Luca Biwer bedankte sich bei den Verantwortlichen und Teilnehmern für die finanzielle Unterstützung der vergangenen beiden Jahre. Fast 16 000 Euro waren zusammengekommen. Luca Biwer hat vor kurzem einen neuen Verein für „verletzte Sportler“ gegründet, die das gleiche Schicksal erlitten wie er.

Abschließend stellte Ralf Rangnick, Fußballtrainer und -manager, seine Stiftung vor. Sie versteht sich nach seinen Worten als Bindeglied zwischen den Entscheidungsträgern, den Bildungsinstitutionen, den Kindern von heute und den Erwachsenen von morgen. Danach gab Rita Becker-Klein das Ergebnis des Turniers bekannt bekannt. In Absprache mit Rangnick, der sich auch um Leipziger Grundschüler kümmert, werden von der eingespielten Summe von 15 000 Euro je 2000 Euro an den neu gegründeten Verein für verletzte Sportler von Luca Biwer sowie an den Jugendförderverein des Golfparks Weiherhof gespendet.