Musikfreunde fordern zum Dorfquiz heraus

Musikfreunde fordern zum Dorfquiz heraus

Zwei Tage lang feiern die Gesellschaft der Musikfreunde Wadrill und ihre Gäste gemeinsam: Einer der Höhepunkte wird das Dorfquiz sein, außerdem gibt es Partymusik mit DJ Miezmann – wer will, darf gerne selber singen.

Zum Sommerfest lädt die Gesellschaft der Musikfreunde Wadrill fürs Wochenende, 4. und 5. Juli, in die Wadrilltalhalle ein. Wie gewohnt erwartet die Besucher und Gäste ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, dazu ist natürlich an beiden Tagen für gekühlte Getränke und köstliche Leckereien für den Gaumen gesorgt.

Zur Festeröffnung spielt ab 19 Uhr der Musikverein Buweiler mit seinem einzigartigen Big-Band-Sound zur Unterhaltung auf. Dazwischen findet erstmals ein lustiges Dorfquiz mit vielen wissenswerten und unterhaltsamen Fragen rund um die Geschichte von Vereinen und Begebenheiten innerhalb der Kultur einheit Wadrill-Gehweiler-Reidelbach statt. Natürlich geht es auch um die Gesellschaft der Musikfreunde. Neben der Beantwortung von Wissens- und Rate- sowie Schätzfragen gibt es auch Aktionsspiele, wobei keine sportlichen Betätigung erforderlich ist. Für richtige Antworten gibt es Punkte, der Wettkampf dauert so lange, bis eine Siegermannschaft ermittelt ist. Da "Action" hier aber eher Geschicklichkeit bedeutet, eignet sich dieses Spiel "Rund ums Dorf" für Jung und Alt, Ureinwohner wie Zugezogene. "Alle werden ihren Spaß haben und Neues dazulernen", verspricht Vereinschef Patric Neumeyer. Die Teams aus Vereinen, Familien, Straßenecken oder sonstige Gruppierungen gebildet, bestehen aus drei oder vier Personen, können sich noch bis 19 Uhr bei ihm anmelden. Ab etwa 22 Uhr wird DJ Miezmann Partymusik auflegen. Beim Miezmann darf wie gewohnt jeder selbst zum Mikrofon greifen und eigene Lieblingslieder zum Besten geben.

Am Sonntag beginnt ein Frühschoppenkonzert um 11 Uhr mit dem Musikverein Bardenbach, gefolgt von den Musikfreunden aus Perl, die den Festbesuchern zum Mittagessen ihr Schnitzel oder den Rollbraten sowie die hausgemachten Beilagen musikalisch garnieren werden. Bons für das Mittagessen sind zum Preis von sieben Euro bei den Vorstandsmitgliedern Tanja Hans, Patric Neumeyer und Alexander Marmitt erhältlich. Kinder- und Seniorenteller kosten nur fünf Euro. Zur Kaffee- und Kuchenzeit werden die Nachwuchskräfte, also die Flötenkinder und das Jugendorchester Hochwald, ihr Können unter Beweis stellen. Nach den Bläserklassen des Gymnasiums Hermeskeil wird der Dämmerschoppen gestaltet von den Musikvereinen aus Morscholz und Schillingen.