| 20:23 Uhr

Wenn Mütter mit ihrem schlimmsten Weihnachtsalbtraum konfrontiert werden
Mütter pfeifen auf Weihnachtsstress

Bad Moms 2.
Bad Moms 2. FOTO: Filmverleih tobis
Wadern. Für das ultimative Duell zwischen Müttern und Töchtern hebt sich am letzten Märzwochenende in den Lichtspielen in Wadern wieder der Vorhang: Die Filmfreunde zeigen an diesem Sonntag, 24. März, um 17 Uhr und um 20 Uhr die Komödie „Bad Moms 2“.

Für das ultimative Duell zwischen Müttern und Töchtern hebt sich am letzten Märzwochenende in den Lichtspielen in Wadern wieder der Vorhang: Die Filmfreunde zeigen an diesem Sonntag, 24. März, um 17 Uhr und um 20 Uhr die Komödie „Bad Moms 2“.


Die dauergestressten Bad Moms Amy, Kiki und Carla sind zurück auf der Leinwand der Waderner Lichtspiele. Sie pfeifen auf traditionelle Perfektion und wollen sich dieses Jahr dem alljährlichen Weihnachtsvorbereitungswahnsinn samt aller hochgesteckten Erwartungen entziehen, indem sie für ihre Familien eine ganz besondere Bescherung planen, in ihrem eigenen Bad- Moms-Style, versteht sich. Die Hoffnungen des Trios scheinen jedoch schneller als erwartet zu platzen, als sie plötzlich mit ihrem wohl schlimmstem Weihnachtsalbtraum konfrontiert werden: ihren eigenen Müttern. Die tauchen nicht nur unverhofft und ungeladen auf, sondern treiben alle mit ihren Schrullen und Macken an den Rand des Wahnsinns.

Neben den drei Heldinnen des ersten Teils, Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn, sind nun bei „Bad Moms 2“ Susan Sarandon, Christine Baranski und Cheryl Hines als deren verrückte und vor allem übergriffige Mütter mit von der Partie.

Die Mütter lassen es zu Weihnachten krachen.
Die Mütter lassen es zu Weihnachten krachen. FOTO: Filmverleih tobis
Bad Moms 2
Bad Moms 2 FOTO: Filmverleih tobis
(tth)