Mettlach: V&B stellte Notre-Dame-Kaffeetasse vor

Mettlach : Eine Tasse für Notre-Dame in Paris

V&B präsentiert Sonderedition, die den Wiederaufbau der Kirche unterstützen soll.

Keramikfreunde aufgepasst, der New Wave Caffè Cities of the World Notre-Dame de Paris-Becher, eine Kaffee-Tasse mit dem Bild der Pariser Notre-Dame-Kathedrale wird Villeroy & Boch neu aufgelegt.

Das Mettlacher Keramikunternehmen will damit den Wiederaufbau der durch eine Brandkatastrophe stark beschädigten Kirche unterstützen. Schon der Name verrät es: Seit der Gründung im Jahr 1748 ist Villeroy & Boch als Unternehmen mit starken französischen Wurzeln Frankreich besonders verbunden. Neben einem eigenen Shop in der Rue Royale ist Paris auch der Hauptsitz der französischen Gesellschaft des Keramikherstellers aus Mettlach.

Der Brand von Notre-Dame de Paris im Herzen der französischen Hauptstadt hat nach den Worten von Lutwin Gisbert von Boch die Mitarbeiter des Unternehmens sowie die Familien von Boch und Villeroy sehr getroffen. Aus diesem Grund habe sich V & B entschieden, den Wiederaufbau dieses historischen Bauwerks zu unterstützen.

 Hierzu wird der New Wave Caffè Cities of the World Notre-Dame-de-Paris-Becher in limitierter Sonderedition mit Notre-Dame-Dekor auf den Markt gebracht. Neben Notre-Dame selbst sind weitere, typisch französische Motive als Dekor auf der Tasse zu sehen. Den 300 Milliliter fassenden Becher gibt es ab Anfang Juni in ausgewählten Villeroy & Boch-Shops in Deutschland, Frankreich Belgien und Luxemburg  zu kaufen. Im online-Shop ist er bereits europaweit im Sortiment. Ein Teil des Verkaufserlöses, so Lutwin Gisbert von Boch, werde für den Wiederaufbau von Notre-Dame de Paris gespendet. Der Aktionszeitraum endet am 31. August.

Mehr von Saarbrücker Zeitung