1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Löstertaler Musikvereine geben Konzert in Herbert-Klein-Halle Wadern

Konzert : Über 80 Musiker spielen gemeinsam

Beim Gemeinschaftskonzert am Samstag verschmelzen die Löstertaler Musikvereine zu einem Orchester.

Die Löstertaler Musikvereine geben am Samstag, 30. März, ein Gemeinschaftskonzert. Beginn ist um 19 Uhr in der Herbert-Klein-Halle. Bei dem Konzert spielen die Musikvereine Buweiler und Kostenbach sowie das Jugendorchester Löstertal.

Das Konzert steht unter der Leitung der beiden Dirigenten Erhard Gillenberg und Thomas Graf sowie der Dirigentin des Jugendorchesters Steffi Meyer und dem Gastdirigenten Bernd Lattwein. Erhard Gillenberg schwingt seit über 24 Jahren den Taktstock beim Musikverein Kostenbach, Thomas Graf hat im Januar 2017 die Leitung des Musikvereins Buweiler übernommen. Auch Steffi Meyer ist nach einer kleinen musikalischen Pause zurück und leitet seit 2018 wieder die Jungmusiker der beiden Vereine. Entgegen dem allgemeinen Trend können die Dirigenten aus dem Vollen schöpfen, da beide Musikvereine zurzeit mit jeweils über 40 Musikern besetzt sind. Auch das gemeinsame Jugendorchester kann hier mit seiner Besetzung von über 18 Jungmusikern mithalten.

Im ersten Teil des Konzerts spielen beide Musikvereine des Löstertals im Wechsel. Der Musikverein Kostenbach unterhält die Besucher unter anderem mit Werken wie „Sparks of Fire“, „Irish Castle“, „Toccata und Fuge in d-moll“ und „Balkan Dance“. Der Musikverein Buweiler, der sich vorrangig dem Big-Band-Sound verschrieben hat, bringt während des Konzerts Stücke wie „John Brown’s Other Body“, „Cabaret“, „What a wonderful world“ und „El Cumbanchero“ zu Gehör. Zum Abschluss des ersten Teiles bietet das Jugendorchester Löstertal unter der Leitung von Steffi Meyer die Musikstücke „The Best of Henry Mancini“, „Soferska“ und „Don’t stop me now“ dar.

Im zweiten Programmteil spielen beide Vereine als Gemeinschaftsorchester Löstertal auf. „Ein gemeinsames Orchester aus über 80 Musikern zu leiten ist auch nach der langjährigen Erfahrung immer wieder ein besonderes Erlebnis. Hier ergeben sich ganz neue musikalische Möglichkeiten, die sowohl für die Musikerinnen und Musiker außergewöhnlich sind, aber auch eine Faszination im Publikum erreichen“, sagt der Dirigent Erhard Gillenberg, der auch in diesem Jahr wieder ein Stück des Gemeinschaftsorchesters einstudieren und leiten wird.Von dem Gemeinschaftsorchester gibt es dann Werke wie „Der Barbier von Sevilla“, „Drachenfels voraus!“, „Udo Jürgens – Das Beste!“ sowie „Bächer Ciao“.

Auch in diesem Jahr sind der Großteil der dargebotenen Stücke aus den Federn von Thomas Graf und Thomas Müller arrangiert und zum Teil auch komponiert worden. Beide sind bereits seit vielen Jahren als Musiker und Dirigenten selbst im Löstertal aktiv.

Die Musiker haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten in vielen Proben sowie Probeseminaren auf diesen Abend vorbereitet und freuen sich auf die Stadthalle in Wadern und ein großartiges Publikum. Der Einlass zum Konzert ist ab 18 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt acht Euro im Vorverkauf und neun Euro an der Abendkasse.

Karten sind erhältlich bei der Bäckerei Schwarz in Buweiler und im Rathaus in Wadern.