Liederabend mit Ziehharmonika und Drehorgel

Liederabend mit Ziehharmonika und Drehorgel

"Der zweimalige Aufruf in der Saarbrücker Zeitung hat eine tolle Wirkung gezeigt", gab sich Musikliebhaber und Sänger Günther Ludwig ausgesprochen glücklich. Schon über eine Jahr lang versucht er, Gleichgesinnte für das gemeinsame Singen von Liedern am Noswendeler See zu finden. Die jüngsten Veröffentlichungen in der SZ haben nun offenbar Wirkung gezeigt. Rund 30 Sängerinnen und Sänger waren gekommen, um in lockerer und fröhlicher Runde Spaß- und Gaudilieder zu singen. "Der Anfang war viel versprechend. Alle, die gekommen waren, wollen weitermachen", freute sich Ludwig und hat gleich Nägel mit Köpfen gemacht: Am heutigen Donnerstag, 19. Mai, findet das nächste Treffen der Musikliebhaber um 18 Uhr am Noswendeler See statt.

Musikalisch begleitet wurde der erste Liederabend von Ludwig, der auch die vielen schönen Lieder ausgesucht hatte, mit seiner Ziehharmonika. Klaus Meyer war mit seiner Drehorgel ebenfalls mit von der Partie. Volkslieder, alte Schlager, Oldies und Evergreens wurden gesungen. "Allen hat es viel Spaß gemacht. Und auch etliche Wanderer und Spaziergänger sind stehen geblieben und haben sich an unseren Liedern erfreut", hatte Ludwig ausgemacht. Für ihn liegt das Singen im Trend und muss gefördert werden. Gleichzeitig hofft er auf noch mehr Sänger , die mitmachen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung