Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:24 Uhr

Kinofilm
Lichtspiele zeigen „Hampstead Park“

Die Amerikanerin Emily ist fasziniert vom kautzigen Donald, den sie im Park kennengelernt hat.
Die Amerikanerin Emily ist fasziniert vom kautzigen Donald, den sie im Park kennengelernt hat. FOTO: Nick Wall / Foto: Filmverleih 24 Bilder
Wadern. Der Film hat eine ungewöhnliche Liebesbeziehung zum Thema, die sich zwischen einer eigenwilligen Amerikanerin und einem kauzigen Briten entspinnt.

() Die britische Film-Komödie „Hampstead Park – Aussicht auf Liebe“ zeigen die Filmfreunde der Lichtspiele Wadern am Freitag, 2. Februar, und am Samstag, 3. Februar, jeweils um 20 Uhr. Das teilt Peter Wilhelm von den Lichtspiele Wadern mit.

Der Film will zeigen, dass die große Liebe an den ungewöhnlichsten Orten zu finden und keine Frage des Alters ist. Schauplatz der Komödie ist das namensgebende Hampstead, eines der exklusivsten Stadtviertel Londons, dessen Park Hampstead Heath weltberühmt ist.

Zur Handlung: Die eigenwillige Amerikanerin Emily Walters passt nur auf den ersten Blick in die gediegene Nachbarschaft Hampsteads und findet ihre affektierten Freundinnen zunehmend öde. Als Emily eines Tages zufällig beobachtet, wie ein Fremder im Park von einer Gruppe Schläger attackiert wird, beschließt sie, zu handeln.

Sie ruft die Polizei und kümmert sich um ihn. Sofort ist sie fasziniert von dem kauzigen Donald Horner, der so gar nicht ihrem bisherigen Männerbild entspricht.Donald, der bereits seit 17 Jahren in einer selbstgezimmerten, schäbigen Hütte im weitläufigen Park lebt, soll daraus vertrieben werden und einem Luxusbauprojekt weichen.

Entschlossen und zum großen Entsetzen ihrer Freunde stellt Emily sich im Kampf um sein Zuhause auf die Seite des Außenseiters. Für alle überraschend entspinnt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte um das ungleiche Pärchen – fern von gesellschaftlichen Konventionen und Zwängen, die den beiden den Weg in eine völlig neue Welt eröffnet.

Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder
Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder FOTO: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder
Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder
Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder FOTO: NICK WALL / Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder
Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder
Foto: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder FOTO: Nick Wall/Filmverleih 24 Bilder