Meinung Gusenburg: Letztlich eine Glaubensfrage

Meinung Gusenburg : Letztlich eine Glaubensfrage

Bürgerentscheide sind ein legitimes Mittel, wenn Bürger mit den Entscheidungen ihrer politischen Vertreter nicht einverstanden sind. In Gusenburg muss sich nun zeigen, ob die Kritik der Arbeitsgemeinschaft an der Zahl geplanter Windräder im Dorf geteilt wird. Die Argumente für und gegen Windkraft sind ausführlich öffentlich vorgetragen worden. Letztlich ist es eine Glaubensfrage, welcher Meinung sich jeder Einzelne anschließt. In diesem konkreten Fall kommt es darauf an, wie Nutzen und Folgen der Abstimmung über vier Gusenburger Räder bewertet werden. Bringen vier Anlagen weniger die erhoffte Entlastung für Landschaft und Lebensgefühl im Dorf - wenn zugleich Anlagen im Saarland gebaut werden? Wie wahrscheinlich ist es, dass andere nachziehen? Kann die Gemeinde auf die Einnahmen verzichten? Wären zwei verbleibende Anlagen nicht auch genug Beitrag zur Energiewende? Wenn die Bürger wollen, haben sie das Wort.