1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Landesligisten aus der Stadt Wadern ändern Kader nur unwesentlich

Fußball : Landesligisten aus Wadern ändern Kader kaum

Die Landesligisten aus der Stadt Wadern haben ihre Kader für die neue Saison nur unwesentlich verändert. Sowohl der SV Bardenbach, als auch die SG Wadrill/Sitzerath bauen auf ihre bisherigen Spieler.

Zugänge und Abgänge halten sich bei beiden Teams durchweg die Waage.

Mit Marcel Hammes vom SV Lockweiler/Krettnich konnte der Verein von der Prims einen Torjäger gewinnen, der vergangene Saison 24 Treffer erzielt hatte. Es kommen Sebastian Großmann (SV Weiskirchen (Konfeld) sowie Maik Weißhaar (SV Nunkirchen). Abgänge sind Peter Fuchs als Spielertrainer zum Neubezirksligisten SG Peterberg sowie Simon Mendel und Johannes Straub (beide FC Noswendel Wadern) und Johannes Wollscheid (SG Morscholz/Steinberg).

„Gut in die Saison starten, was beim Aufsteiger FC Besseringen sicherlich schwer wird, und einstelligen Tabellenplatz belegen“, nennt Trainer Marc Dillenburger das Saisonziel. Dagegen peilt Spielertrainer Mike Bach höhere Ziele an. „Um die Meisterschaft wollen wir schon ein Wörtchen mitreden“, gab Bach bekannt. Zugänge sind Steven Forster (21 Tore für die SG Scheiden/Mitlosheim im Vorjahr), Daniel Massing (SF Güdesweiler), Sebastian Serwe (JFG Stadt Wadern), Melvin Semark und Elias Barth (JFG Schaumberg-Prims) sowie Leo Arend und Elias Staß (JFG Stadt Wadern (zum 1. Januar 2020)). Verlassen haben Kai Kugel den Verein Richtung Heimatverein SV Weiskirchen-Konfeld sowie Dominik Koch zum FSV Hilbringen.