1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

„Kinderlärm ist Zukunftsmusik“

„Kinderlärm ist Zukunftsmusik“

Das Geburtstagsfest der Kita Wackelzahn in Noswendel stand unter dem Motto „Kinder, wie die Zeit vergeht“. Passend dazu gab es neben einem Rückblick Spiele aus der guten alten Zeit und Musik aus den 60er und 70er Jahren.

"Wir feiern heute ein Fest", begrüßten die Kindergartenkinder der Kita Wackelzahn in Noswendel ihre große Gästeschar zum 50-jährigen Bestehen ihrer Einrichtung. Dieses Fest stand unter dem Motto "Kinder, wie die Zeit vergeht". Mit einem tollen und vielseitigen Programm sorgten die Kinder für eine kurzweilige Unterhaltung ihrer Gäste. Gemeinsam ging es mit ihnen ins Gründerjahr 1964.

Etliche unterschiedliche Spielstationen aus der guten alten Zeit waren dort aufgebaut. Es konnten Windräder gebastelt oder auf Dosen geworfen werden. Mit Sackhüpfen ging es über einen Laufparcour. Weitere interessante Kreativangebote luden zum Mitmachen ein. Die Kindertanzgruppe Rappel Zappel steuerte einige Tänze bei, musikalisch untermalt wurde diese Zeitreise mit Hits aus den Sechziger und Siebziger Jahren.

"50 Jahre Kindertageseinrichtung Noswendel bedeutet 50 Jahre Arbeit mit den Kindern und Arbeit an den Kindern vor dem Hintergrund einer besonderen Verantwortung für die weitere Entwicklung der dieser Einrichtung anvertrauten jungen Menschen", gratulierte Bürgermeister Fredi Dewald. Weiter betonte er, dass das Personal dabei immer bemüht gewesen sei, dieser besonderen Verantwortung jederzeit gerecht zu werden. Respekt und Anerkennung gebühre allen Mitarbeiterinnen, die auf eine erfolgreiche und segensreiche Tätigkeit sicherlich zurückblicken können.

Darüber hinaus habe es auch sicherlich ein gutes und gegenseitig ergänzendes Miteinander zwischen Personal und Eltern gegeben. Besonderen Dank richtete er auch an den Förderverein, denn durch das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder konnte einiges neu angeschafft oder instand gesetzt werden, was durch die Träger der Kita nicht immer möglich gewesen wäre.

Die Grüße des Landkreises überbrachte der erste Kreisbeigeordnete Konrad Pitzius. "Kinderlärm ist Zukunftsmusik" sagte Pitzius. Von daher werde der Landkreis den Ausbau dieser Einrichtungen vorantreiben, Qualität sicherstellen und möglichst verbessern. Sein Dank galt allen Mitarbeiterinnen, der Stadt und dem Förderverein, die eine wichtige Arbeit im Auftrag unserer Gesellschaft erfüllen.

Herzblut und Fachwissen

Die Glückwünsche der Bevölkerung übermittelte Ortsvorsteher Rudi Hero, der betonte, dass der Kindergarten im Ort eine dynamische Entwicklung genommen habe, auf den man durchaus stolz sein dürfe. Für den Förderverein gratulierte der Vorsitzende Bodo Sauer und bescheinigte dem derzeitigen Mitarbeiterinnenteam viel Herzblut, Fachwissen und Leistungsbereitschaft, womit diese die Kita Villa Wackelzahn in eine gute Zukunft führen wird.

Die derzeitige Leiterin Waltraud Ott betonte, dass die Umsetzung der pädagogischen Ziele nur in Zusammenarbeit von gut ausgebildetem und motiviertem Personal , engagierten Eltern und Unterstützung durch den Träger möglich war. "Diese 50 Jahre haben gezeigt, dass der Kindergarten Noswendel sich immer auf das Engagement der Eltern, der Dorfgemeinschaft, des Trägers und des Personals verlassen konnte", sagte Ott.

Ihr Dank galt allen, die mithalfen, Verständnis und ein offenes Ohr für die Belange der Kinder und des Kindergartens hatte. Sie sprach die Hoffnung aus, dass dieses gute Miteinander auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werde.