Kinder werkeln fürs Schulfest

Die Grundschule Nunkirchen und der Förderverein laden für Sonntag, 5. Juli, von 14 bis 18 Uhr, mit einem unterhaltsamen Programm zum Schulfest ein. Dann zeigen die Schulkinder ihren Eltern und den Besuchern, was sie in der Projektwoche für diesen Tag gewerkelt haben.

Unterricht einmal anders: Alle Kinder sind beschäftigt, und die Freude ist ihnen dabei anzusehen. Die Klassen sehen aus wie kleine Werkstätten. Überall wird gebastelt, geschnitten, geklebt und gemalt. Einige Kinder zeigen schon stolz ihre ersten Werke. Die rund 142 Kinder der Grundschule Nunkirchen sind alle in die Projektwoche eingebunden. Märchen, Hexen und Mobiles entstehen in den beiden ersten Schuljahren. Mit Pappmaché, Spielstationen und Filzarbeiten beschäftigen sich die Zweitklässler. Bilderrahmen mit Bildern und Festtagskarten gestalten die Kinder des dritten Schuljahres. Die beiden vierten Klassen arbeiten mit Nana-Pappmaché und bemalen Tassen und Teller. Alle Artikel können am Schulfest, Sonntag, 5. Juli, von 14 bis 18 Uhr, bestaunt und gekauft werden.

Aber nicht nur das: Auch die Kooperationsgruppen wie die Trommel-AG, die Flöten- und Englisch-Gruppe zeigen, was sie können und werden die Zuschauer bestens unterhalten.

Für ein gelingendes Fest und für Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen, haben Lehrer, Förderverein und Eltern alles vorbereitet. "Während der Projektwoche können die Kinder einmal Dinge tun, die Spaß machen und sonst zu kurz kommen", findet Schulleiterin Birgit Schmidt.