| 20:20 Uhr

Jahreshauptversammlung
Kaum Veränderungen an der Führungsspitze

Der neue Vorstand (von links): Aloysius Schmitt, Janine Paulus, Wolfgang Hoff, Renate Hoff, Helga Michel, Ute Knapp, Gretel Lang, Harald Glauben, Judith Schommer, Heinz Lang und  Anita Gebel.
Der neue Vorstand (von links): Aloysius Schmitt, Janine Paulus, Wolfgang Hoff, Renate Hoff, Helga Michel, Ute Knapp, Gretel Lang, Harald Glauben, Judith Schommer, Heinz Lang und Anita Gebel. FOTO: Ruth Wagner
Noswendel-Nunkirchen. Das Deutsche Rote Kreuz in Noswendel-Nunkirchen vertraut nach den jüngsten Wahlen weiter auf seinen Vorsitzenden Aloysius Schmitt. 


Prall gefüllt ist der Veranstaltungskalender auch in diesem Jahr. Unter dem Motto „Wir suchen Verstärkung“ macht sich der neue Vorstand des DRK Ortsverbandes Noswendel-Nunkirchen sogleich an die Arbeit, um Aktive und Fördermitglieder für den Verein zu gewinnen.

Zügig ging dieser Tage die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes im DRK-Heim über die Bühne, zu der Vorsitzender Aloysius Schmitt auch die stellvertretende Ortsvorsteherin Vera Hoffmann begrüßen konnte. Im neuen Vorstand gibt es kaum Veränderungen.



Nach dem Totengedenken gab Schmitt der Versammlung einen Bericht über das Geschäftsjahr 2017. Demnach gehören zurzeit 196 Mitglieder dem DRK Ortsverein an, hiervon 175 Fördermitglieder, 21 aktive Mitglieder und zwei Ehrenmitglieder. „Wie in den vergangenen Jahren, so haben wir auch im Jahr 2017 mit Investitionen eine zeitgemäße Ausbildung und Ausrüstung unserer Aktiven ermöglicht“, betonte er. „Stolz sind wir vor allem auf die Anschaffung der mobilen Erste-Hilfe-Station, die dank der Unterstützung des Ortsrates, des HVV und vieler Spenden möglich war und am 22. Oktober in Betrieb genommen wurde.“ Investiert wurde auch in die Vervollständigung der Einsatzkleidung, die Vorhaltung von Sanitätsmaterial sowie den Unterhalt der DRK-Räumlichkeiten. Der Verein habe außerdem an mehreren Veranstaltungen teilgenommen und die siebte Auflage des „Noswendeler Kalenders“ herausgegeben. Schmitt dankte allen Rotkreuz-Kameradinnen und Kameraden, Fördermitgliedern, Freunden und Gönnern des Ortsverbandes für ihre Mitarbeit und vielfältige Unterstützung.

Im Bericht der Schriftführerin Helga Michel wurden umfangreiche Aktivitäten des Ortsvereins einzeln aufgelistet. Dabei kamen etliche Stunden zusammen: Gruppenstunden, Sitzungen, Versammlungen, Lehrgänge und Kurse, Aus- und Fortbildungen, Blutspenden, Sanitätsdienste und weitere Termine und Aktionen.

Der Kassenbericht von Wolfgang Hoff enthielt eine detaillierte Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüferinnen Judith Schommer und Anita Gebel bestätigten eine vorbildliche Kassenführung.

Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes wurde unter der Versammlungsleitung von Julian Kirsch erneut Aloysius Schmitt zum Vorsitzenden des DRK Ortsvereins gewählt. Zum weiteren Vorstand gehören: Renate Hoff, stellvertretende Vorsitzende, Wolfgang Hoff, Schatzmeister, Helga Michel, Schriftführerin. Beisitzer sind: Heinz Lang, Gretel Lang, Janine Paulus, Anita Gebel und Harald Glauben. Kassenprüferinnen: Judith Schommer und Ute Knapp.

Der Vorsitzende informierte die Versammlung sodann über weitere anstehende Aktivitäten und Termine in diesem Jahr. Am Sonntag, 24. Juni, findet ab zehn Uhr der Seeverkaufsdienst an der Freizeitanlage am See statt.

Informationen über den DRK-Ortsverein Noswendel-Nunkirchen gibt es beim ersten Vorsitzenden Aloysius Schmitt, Am Borren 3, 66687 Wadern-Noswendel, Telefon (0 68 71) 78 73, E-Mail: drk-noswendel@freenet.de.

(rw)