In Wadrilltal kommt eine neue Theater-Inszenierung auf die Bühne

Aufführungen in Wadrilltal : Wenn’s der Gräfin an Geld fehlt . . .

Die Wadriller Theaterfreunde zeigen im November „Der Schatz der Grimburg“. Der Vorverkauf startet am Donnerstag.

Es gibt wieder Theater in Wadrilltal – nicht innerhalb der dörflichen Gemeinschaft oder in Vereinen etwa, nein auf der Bühne des Pfarrheimes bei der Kirche in Wadrill. Die Theaterfreunde führen an insgesamt sechs Terminen im November ein volkstümliches Theaterstück in drei lustigen Akten auf – der Titel: „Der Schatz der Grimburg“.

„Geschichtlich ist das Lustspiel wenig korrekt, aber mit viel Fantasie und Lokalkolorit angereichert. Es wird mit Sicherheit gewohnt lustig, witzig und unterhaltsam sein“, verspricht Regisseur Manfred Bonertz.

Die Besucher kommen auf ihre Kosten, wenn sich der Vorhang öffnet. Die altehrwürdige Grimburg ist seit Jahrhunderten eine Ruine. Gräfin Mathilda würde sie gerne wieder aufbauen, aber dazu fehlen ihr die Mittel. Gastwirt Manfred Grimbrück hat ähnliche Probleme. Sein Gasthaus braucht ebenfalls eine dringend erforderliche Renovierung. Er hat, wenn auch keine Mittel, zumindest eine Idee, wie die dringend benötigten Gelder beschafft werden könnten.

„Soweit ein kurzer Einblick in das Geschehen. Die Rollen sind den Theaterspielern auf den Leib geschneidert, die Proben laufen auf Hochtouren, schon etliche Wochen lang, schließlich soll alles wie am Schnürchen klappen“, teilt Bonertz mit. Bis zur ersten Aufführung ist jedoch noch einiges zu erledigen, denn die Bühne ist noch mehr oder weniger nackt, das Bühnenbild noch nicht aufgebaut. Die Requisiten sind ebenfalls noch auszusuchen. Plakate sind noch zu drucken und aufzuhängen.

Vorab teilen die Theaterspieler die Aufführungstermine mit: Premiere ist am Samstag, 2. November, um 19 Uhr. Die weiteren Termine: Sonntag, 3. November; Samstag, 9. November; Sonntag, 10. November; Freitag, 22. November; Samstag, 23. November; Uhrzeiten: freitags und samstags um 19 Uhr, sonntags um 17 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf ab diesem Donnerstag, 10. Oktober, im Getränkemarkt in der Hermeskeiler Straße sowie im Friseursalon Schuh, Sitzerather Straße (jeweils Wadrill). Der Eintritt kostet für Jugendliche und Erwachsene sieben Euro, für Kinder bis 14 Jahre vier Euro.