1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

In Herbert-Klein-Halle Wadern werden die Jugend-Kreismeister ermittelt

Kreismeisterschaften in Wadern : Wer sind die Besten im Westen?

Endspurt: 352 Jugend-Mannschaften nahmen in diesem Jahr an der Hallenrunde im Fußballkreis Westsaar teil, insgesamt 380 Turniere wurden gespielt. Nun steht die Kreismeisterschaft an. Zudem geht’s um die Tickets zur Saarlandmeisterschaft.

Hochbetrieb am Wochenende in der Herbert-Klein-Halle in Wadern: Die besten Mannschaften aus den Landkreisen Saarlouis und Merzig-Wadern kämpfen am kommenden Samstag und Sonntag (8. und 9. Februar) um die Kreismeister-Titel im Hallenfußball der Jugend. Gespielt wird in den Altersklassen A-, B-, C-, D- sowie E-Jugend.

Doch es geht sogar noch um mehr als nur um die Krone im Kreis. Denn neben dem Pokal locken auch noch heiß begehrte Tickets: Nur der Sieger in der jeweiligen Altersklasse qualifiziert sich für die Saarlandmeisterschaft. Diese findet eine Woche später, am 15. und 16. Februar, in der Stadtgartenhalle in Saarlouis statt.

Der Kampf um die Titel verspricht absolute Hochspannung. Denn in Wadern treten nur die besten Teams aus dem Fußball-Kreis Westsaar an. Insgesamt 352 Mannschaften nahmen in diesem Jahr auf Kreis-Ebene an der Hallenrunde teil, 380 Turniere wurden gespielt. Nur die besten fünf Mannschaften jeder Altersklasse dürfen nun in Wadern ran. Der Turniermodus ist „Jeder gegen Jeden“, so dass der Kreismeister auf dem Weg zur Saarlandmeisterschaft auf jeden Fall vier Spiele bestreitet.

Besonders stark bei den Kreismeisterschaften vertreten ist die JSG Moseltal, die von mehreren Vereinen aus der Gemeinde Perl gebildet wird. Die Jugendspielgemeinschaft konnte sich mit Ausnahme der E-Jugend in allen Altersklassen qualifizieren.

Uwe Faber, der sportliche Leiter der JSG, blickt voller Vorfreude auf die Titelkämpfe: „Das ist eine schöne Sache für uns. Klar liegt das Hauptaugenmerk auf der Feldrunde, aber wir nehmen die Hallenrunde und die Kreismeisterschaft gerne mit.“ Er sieht auch durchaus Chancen für seine Teams: „Es geht sehr eng zu. Wir sind da absolut nicht chancenlos mit unseren Mannschaften.“

Insbesondere in zwei Altersklassen traut Faber seinen Jungs einiges zu: „Im Bereich der A- und B-Jugend gehören wir sicherlich zu den Mitfavoriten.“ Als großen Rivalen hat er aber die JFG Saarschleife ausgemacht – sowohl in der A- als auch in der B-Jugend. Faber bezeichnet die JFG im Gespräch mit der SZ sogar als „Favorit Nummer eins“.

Der Rivale von der Saarschleife ist ebenfalls mit vier Mannschaften bei dem Turnier vertreten. JFG-Jugendleiter Jörg Brandt ist froh, „nach langer Zeit wieder mit allen vier Teams dabei zu sein“. In seinen Augen haben die C- und die A-Jugend der JFG die größten Chancen, sich für die Saarlandmeisterschaften zu qualifizieren.

 Als größte Konkurrenten sieht er neben Moseltal die JFG Saarlouis/Dillingen. Überhaupt seien diese Teams schon seit einigen Jahren ganz vorne dabei: „In den letzten Jahren waren es immer dieselben.“

Die bereits angesprochene JFG Saarlouis/Dillingen ist in der Herbert-Klein-Halle mit drei Teams am Start. Der sportliche Leiter Volker Braun formuliert seine Erwartungen unmissverständlich: „Wir wollen zur Saarlandmeisterschaft. Das ist unser Anspruch.“ Schließlich ist die JFG beim Landesfinale in der Stadtgartenhalle Saarlouis Gastgeber – und möchte dann mit möglichst vielen Teams vertreten sein.

Braun gibt sich zuversichtlich, dass das auch klappt: „Wir müssten es normal schaffen. Die Chancen stehen gut.“ Als gefährlichsten Rivalen sieht Braun in der B- und D-Jugend die JFG Saarschleife. Bei der C-Jugend seien es die JSG Moseltal und die JSG Bisttal.

Auch jene JSG Bisttal gibt sich im Vorfeld der Kreismeisterschaft durchaus ambitioniert. Jugendleiter Tim Hoffmann erklärt zwar gegenüber der SZ, dass die JSG „ohne eine große Erwartungshaltung ins Rennen geht“. Doch zugleich sagt er auch: „Wenn wir mit der C-Jugend etwas weiter vorne landen, dann sind wir nicht böse.“ Die JSG Bisttal hat sich trotz Understatement einiges vorgenommen.

Bei den Saarlandmeisterschaften am 15. und 16. Februar in Saarlouis treten bei den Jungs 20 Mannschaften – jeweils die vier Kreismeister in den fünf Altersstufen A bis E – an. Zudem kämpfen zwei Mädchenmannschaften der Altersstufe B sowie drei Mädchenmannschaften der Altersstufe C um die Titel.