1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

In „Agnes“ versucht ein Schriftsteller, die Liebe festzuhalten

In „Agnes“ versucht ein Schriftsteller, die Liebe festzuhalten

"Der besondere Film" zeigt im November die Literaturverfilmung "Agnes". Die Filmfreunde in Wadern zeigen "Agnes" am Sonntag, 6. November, um 17 Uhr und am Mittwoch, 9. November, um 20 Uhr. In den Lichtspielen Losheim wird der Film am Dienstag, 8. November, um 20 Uhr gezeigt. Regisseur Johannes Schmid erzählt nach dem Erfolgsroman von Peter Stamm eine intensive Liebesgeschichte, deren Ende offen bleibt.

Der Sachbuchautor Walter verliebt sich in die Physikstudentin Agnes, die nicht nur in ihrem Studium den großen Fragen des Lebens nachspürt. Ihre radikale Haltung zum Leben fordert ihn, der sich in seinem unverbindlichen, gemäßigten Leben eingerichtet hat. Eines Tages macht Agnes einen außergewöhnlichen Vorschlag: Walter soll eine Geschichte über ihre gemeinsame Liebe schreiben. Anfänglich ist das ein harmloses Spiel, doch bald schon übernimmt die gemeinsame Geschichte das Kommando und die Frage ist, wer ihr Autor ist. Agnes folgt dem Bild, das Walter aufs Papier bringt und spürt doch bald, dass ihm das Erzählen wichtiger ist als die Erfüllung ihrer Liebe. Denn auf Dauer macht Glück keine guten Geschichten. Als Walter das begreift, sieht er den Schluss der Geschichte vor sich, einen Schluss, der sie ihre Liebe und Agnes das Leben kosten kann.

Schauspielerin Odine Johne wurde beim 37. Filmfestival unter anderem für ihre Darstellung der Agnes als Beste Nachwuchsdarstellerin mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet.