1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Hommage an einen aussterbenden Beruf

Hommage an einen aussterbenden Beruf

Die Filmfreunde der Lichtspiele Wadern zeigen am letzten Oktoberwochenende "Der Landarzt von Chaussy". Das authentische und liebevolle Portrait eines Landarztes und seiner Patienten läuft am 28. und 29. Oktober (Freitag/Samstag) jeweils um 20 Uhr in den Lichtspielen. Außerdem gibt es am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr eine Nachmittagsaufführung.

Zum Inhalt: Dr. Jean-Pierre Werner ist seit über 30 Jahren Landarzt und in seiner Dorfgemeinschaft sehr beliebt. Für die Nöte und Sorgen seiner Patienten hat er immer ein offenes Ohr. Als er plötzlich selbst erkrankt, ist er gezwungen, eine Vertretung einzustellen. Diese kommt, schneller als ihm lieb ist, in Gestalt der attraktiven und selbstbewussten Dr. Nathalie Delezia. Aber Jean-Pierre, der sich für ziemlich unersetzbar hält, ist nicht bereit, sie ohne Umschweife als mögliche Nachfolgerin an seiner Seite zu akzeptieren. Und so muss sich Nathalie seine Anerkennung und die der Dorfgemeinschaft erst hart erarbeiten.

Der gelernte Arzt und Regisseur Thomas Lilti erzählt subtil und humorvoll eine zutiefst menschliche Geschichte. In den Hauptrollen des charmanten Überraschungserfolgs aus Frankreich mit über 1,5 Millionen Besuchern, glänzen François Cluzet ("Ziemlich beste Freunde") und die bezaubernde Marianne Denicourt. Thomas Liltis dritter Film ist eine einfühlsame Hommage an den sterbenden Berufszweig des Landarztes, gerade romantisch genug, um für einen erfüllenden Beruf zu werben, und zugleich so realistisch, dass er seine immensen Herausforderungen nicht beschönigt.

Weitere Infos unter Tel. (0 68 71) 507-118.

www.lichtspiele-wadern.de