| 13:29 Uhr

Hilfe für die Tafel
Hilfe für Tafel: Zehn Kisten mit Lebensmitteln gesammelt

Nunkirchen. (red) Der CDU-Ortsverband Nunkirchen und der Stadtverband der Jungen Union (JU) Wadern sammelten kurz vor Weihnachten gemeinsam mit der Waderner Tafel im Wasgau-Markt in Nunkirchen Lebensmittel für Bedürftige.

Dabei kamen über 6 große Kisten Lebensmittel und über 100 Euro an Geldspenden zusammen. „Die ,Kauf eins mehr´-Aktion war ein voller Erfolg“, freut sich Alina Körner von der JU. Die CDU-ler und JU-ler hatten sich im Eingang des Geschäftes aufgestellt und den vorbeikommenden Kunden ihr Anliegen erklärt und mittels Handzetteln dargelegt, welche Lebensmittel benötigt werden. Der Bitte, doch ein, zwei Lebensmittel mehr zu kaufen und diese der Tafel zu spenden, kamen Marktkunden nach. Daneben gab es Glühwein, Kinderpunsch und etwas zu naschen für die vorbeigehenden Kunden. „Ich mich nochmals bei allen bedanken, die an diesem Tag etwas gespendet haben“, sagt Philip Demmer, Vorstandsmitglied der CDU Nunkirchen. Eine Meinung herrschte an diesem Morgen unter den  Spendern allerdings vor: Wer durch Kindererziehung oder Arbeit einen Beitrag für unsere Gesellschaft leistet bzw. geleistet hat  oder aus gesundheitlichen Gründen unverschuldet in Not geraten ist, der muss sein Leben selbstbestimmt führen dürfen und sollte nicht auf Lebensmittelspenden angewiesen sein. Dies entspricht einem aktuellen Bericht der Wohlfahrtsverbände, demnach viele Rentner heutzutage auf Lebensmittelspenden angewiesen seien, weil ihre Rente kaum noch zur Deckung der Lebenshaltungskosten reicht.


(red)