„Hervorragende Buchhandlung“

„Hervorragende Buchhandlung“

Die Bücherhütte in Wadern gehört zu den 118 unabhängigen, inhabergeführten Buchhandlungen, die mit dem Buchhandlungspreis ausgezeichnet wurden. Inhaberin Beatrice Schmitt nahm in Heidelberg den Preis entgegen.

Die Bücherhütte in Wadern ist einer der Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises. Das teilte Beatrice Schmitt, Inhaberin der Buchhandlung in Wadern , mit. Im Heidelberger Theater fand die festliche Verleihung des Preises statt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte dort 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit dem Deutschen Preis ausgezeichnet. Sie bezeichnete die Preisträger als "Komplizen der Leseleidenschaft" und unterstrich den kulturellen Wert der ausgezeichneten Buchhändler : "Sie kennen Klassiker ebenso wie Neuerscheinungen, weisen Wege durch die weite Welt der Bücher, machen neugierig auf weniger bekannte Titel und Autoren, raten zu oder ab, wecken und stärken die Lesebegeisterung und leisten so einen wichtigen Beitrag zur literarischen und kulturellen Vielfalt."

Diese kulturelle Vermittlertätigkeit sei wichtiger denn je in Zeiten, in denen die Konzentration auf dem Buchmarkt und die Konkurrenz des Online-Handels voranschreiten. Das Ministerium vergebe daher in drei verschiedenen Kategorien Preise im Gesamtumfang von 850 000 Euro - nach den Worten von Grütters "auch als Anerkennung für den Mut, sich mit Individualität und innovativen Geschäftsmodellen in einem schwierigen Markt zu behaupten, in dem der unternehmerische Spielraum für kleinere Buchhandlungen schrumpft".

Einzige Vertreterin aus dem Saarland war in diesem Jahr Beatrice Schmitt mit ihrer Bücherhütte in Wadern . (die SZ hat berichtet). Schmitt freut sich nach eigenem Bekunden aufrichtig über die Auszeichnung mit dem Gütesiegel "hervorragende Buchhandlung". Sie sagt: "Das ist eine großartige Anerkennung unserer Arbeit, sowas ist nicht alltäglich und gibt meinen Mitarbeiterinnen und mir, seit wir von der Nominierung wissen, ganz neuen Schwung. Die Wertschätzung, die wir seither immer noch täglich von unseren Kunden persönlich erfahren, tut das Ihre."

Sie hat nach eigenem Bekunden auch schon einige Ideen, wie sie die 7000 Euro Preisgeld in ihrem Geschäft einsetzen wird. Als allererstes steht der 16. Oktober an: An diesem Sonntag ist beim Waderner Herbst verkaufsoffen in der Hochwaldstadt. Die Bücherhütte ist von 13 bis 18 Uhr geöffnet, und das Team um Beatrice Schmitt lädt alle Kunden und Freunde ein, mit ihnen ein Gläschen Sekt auf die tolle Ehrung zu trinken. Zu ihren weiteren Ideen und Plänen werde sie zu gegebener Zeit informieren, unterstreicht Schmitt.

www.deutscher-

buchhandlungspreis.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung