1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Hauptlöschmeister Burkhardt übernimmt das Kommando

Hauptlöschmeister Burkhardt übernimmt das Kommando

Löschbezirksführer Berti Klesen stellte aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Mit Steffen Burkhardt übernimmt nun ein erfahrener Feuerwehrmann die Führung. Ihm zur Seite steht Michael Schmitt als stellvertretender Löschbezirksführer.

Der Löschbezirk Büschfeld der Freiwilligen Feuerwehr Wadern hat eine neue Führungsspitze. Unter der Versammlungsleitung von Bürgermeister Jochen Kuttler, zugleich oberster Chef der Waderner Feuerwehr, wurde Steffen Burkhardt einstimmig zum Löschbezirksführer gewählt.

Der 39-jährige Hauptlöschmeister Burkhardt ist 1988 in die Jugendwehr eingetreten, 1992 in die aktive Wehr übernommen worden und seit 2010 stellvertretender Löschbezirksführer. Zu seinem Stellvertreter wählten die Floriansjünger Michael Schmitt (34). Der Oberlöschmeister ist 1993 in die Jugendwehr eingetreten, seit 1997 aktiver Feuerwehrmann und übte die Funktion des Gerätewartes aus.

Der Verwaltungschef sieht den Löschbezirk in guten Händen, überreichte die entsprechenden Ernennungsurkunden und bat um eine pflichtgemäße Ausübung des jeweiligen Amtes. "Die Wehr ist gut aufgestellt, wir treten in große Fußstapfen und wollen den Löschbezirk im Sinne unseres rührigen Vorgängers weiterführen", versprach das neue Führungsduo unisono.

Zuvor verabschiedete Kuttler den bisherigen Löschbezirksführer Berti Klesen, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte, und würdigte dessen Verdienste zum Wohle des Büschfelder Löschbezirkes. Brandmeister Klesen (54 Jahre alt) war 1976 in die Wehr eingetreten, gründete 1981 mit drei Kameraden den Spielmannszug, den er bis 1991 als Vorsitzender leitete. Mitte der 90er Jahre wurde er leider aufgelöst. Seit 2000 war Klesen Löschbezirksführer, konnte durch Schaffung einiger Funktionsämter (Geräte-, Jugend-, Atemschutz-, Funk- und Internetwart sowie Beauftragte für Getränke, Verpflegung und Fotografie) die Lasten des Löschbezirks auf viele Schultern verteilen.

Der Löschbezirk Büschfeld zählt 33 Aktive, 21 Jugendliche, zugleich die größte Gruppe in der Stadt Wadern, sowie neun Alterskameraden, zu denen sich Klesen ebenfalls gesellen wird.