1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Grüne Wadern mit Doppelspitze Ute Lessel und Stefan Adam

Jahreshauptversammlung : Grüne im Stadtverband Wadern haben Doppelspitze gewählt

In bester Harmonie haben die Mitglieder der Grünen des Stadtverbandes Wadern ihre Mitgliederversammlung zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen im Freien hinter sich gebracht. Unter Sitzungsleitung von Stadtrat Volker Morbe erfolgte in geheimer Wahl die Neubesetzung des Vorstandes, für die der bisherige Sprecher Peter Rohles nicht mehr kandidierte.

Für ihn wählten die Mitglieder Stefan Adam neu ins Führungsduo, während Ute Lessel wiedergewählt wurde, womit dem Anliegen der Grünen nach einer Doppelspitze Rechnung getragen worden war. Das Amt der Schatzmeisterin übt weiterhin Veronika Morbe aus, Albert Räsch bleibt Schriftführer, während Volker Morbe, Peter Rohles, Silvia Dewes und Yasmin Krami als Beisitzerinnen und Beistitzer zum Vorstand gehören. Die Wahlen zum Vorstand erfolgten ebenso einstimmig, wie auch die Entlastung erteilt wurde.

Sprecherin Lessel beklagte, dass es nur sehr schwer durchzusetzen sei, den Frauen mehr Einfluss in der Kommunalpolitik zu verschafften, während ihr Partner Adam aufgrund der Spannungen im Landesvorstand schwere Zeiten auf die Grünen zukommen sieht. Dem ausscheidenden Sprecher Peter Rohles wurde für seine Initiative bei der Gründung des Stadtverbandes 2009 sowie sein großes Engagement in zwölf Jahren als Sprecher des Stadtverbandes herzlich gedankt. Rohles ist weiterhin Stadtratsmitglied neben Volker Morbe.

Beide berichteten aus dem Stadtrat. Der Antrag zum Thema Schottergärten habe zu angeregten Diskussionen über Parteigrenzen hinweg geführt, mit dem Ziel, zusammen mit Vertretern anderer Parteien einen Arbeitskreis zu bilden, in dem ein Biodiversitätskonzept für die Hochwaldstadt entworfen wird. Der Grünen-Antrag für eine Reaktivierung der alten Bahnstrecke von Merzig bis Niederlosheim habe gute Aussichten, umgesetzt zu werden. Darüber hinaus wurde erreicht, dass die geforderte Stelle eines Klimaschutzbeauftragten im Herbst wohl besetzt werde.

Aus dem Kreistag berichtete Ute Lessel, dass ein Kreis-Klimamanager bestellt worden sei und für die Grünen Achim Laub in der Arbeitsgruppe Klimaschutz mitarbeiten werde. Heftige Diskussionen gab es laut Lessel zu ihrem Antrag im Kreistag, in den Schulen des Kreises den Mädchen Binden und Tampons kostenlos zur Verfügung zu stellen, mit dem Ergebnis, dass eine Kreisschule immerhin zum Pilotprojekt ernannt worden sei. Abgelehnt wurde der Antrag, den Grünen Landkreis zum Fairtrade-Kreis zu erklären.

Im Ortsrat Wadern wurden keine speziell grüne Themen behandelt, während in Noswendel auf Grünen-Initiative etliche Bäume nachgepflanzt wurden, ebenso wird eine Photovoltaikanlage realisiert, was eine große Mehrheit fand.

 Stefan Adam
Stefan Adam Foto: eb

Abschließend gab es kontroverse Diskussionen über die aktuelle Entwicklung im Landesverband, nachdem zuvor der Rückzug von Markus und Thomas Tressel bedauert worden war. Unverständnis herrschte über die Rolle des Kreisverbandes Saarlouis, denn insbersondere durch dessen Übermacht seien die Entscheidungsmöglichkeiten der übrigen Mitglieder eingeschränkt gewesen.