Grüne Jugend bietet in Noswendel kostenlos fleischlose Gerichte an

Noswendel : Grüne grillen vegetarisch und vegan

Das Noswendeler Freizeitzentrum hat sich die Grüne Jugend Merzig-Wadern als Ort für ein Veggie-Grillen am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr ausgesucht. Nach dem Bekunden von Sprecherin Hannah Dewes will die Grüne Jugend Gastgeber von Volksfesten animieren, bei der Zusammenstellung ihres Speiseplanes auch Gerichte für Vegetarier und Veganer bereit zu halten.

„Während Restaurants mittlerweile ihre Speisekarten mehr oder weniger um Veggie-Gerichte erweitert haben, gibt es nur wenige Volksfeste im Kreis Merzig-Wadern mit adäquaten Speiseangeboten für Menschen, die auf Fleisch verzichten wollen“, sagt Jonas Morbe, Vegetarier und Sprecher des Kreisverbandes. Er fühle sich auf manchen Veranstaltungen regelrecht ausgeschlossen, und so gehe es Hunderten Vegetariern und Veganern im Kreis Merzig-Wadern. Oft seien Pommes-Frites das Einzige, was einem Vegetarier oder Veganer bei öffentlichen Festen zur Auswahl stehe.

Das sei nicht mehr zeitgemäß, kritisiert die Grünen Jugend. Denn in Deutschland ernähren sich immerhin rund zehn Prozent der Einwohner vegetarisch oder vegan. Die Tendenz sei steigend – gerade bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Darauf sollten die Festveranstalter auch hier im Kreis Rücksicht nehmen und mindestens eine vegetarische Mahlzeit, die auch vegan zubereitet werden kann, anbieten. Dass dies möglich und die Auswahl an Veggie-Speisen groß und ansprechend sei, möchte die Grüne Jugend an dem Nachmittag beweisen – mit kostenlosen Grillgerichten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung