Brand in Nunkirchen Flammen setzen Halle stark zu

Nunkirchen · Brand in Nunkirchen verursacht hohen Sachschaden. Polizei vermutet Vorsatz.

 Die Flammen ließen nur ein Trümmerfeld übrig. Foto: Rolf Ruppenthal

Die Flammen ließen nur ein Trümmerfeld übrig. Foto: Rolf Ruppenthal

Foto: Rolf Ruppenthal

Massiven Sachschaden hat ein Hallenbrand in Nunkirchen verursacht. Am frühen Sonntagmorgen war in den ehemaligen Reingusshallen in Nunkirchen im Felswäldchen ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurde das Inventar eines Antik- und Flohmarktes weitgehend zerstört.

Auch an der Halle entstand hoher Schaden. Das teilte die Polizei Nordsaarland mit. Das Büro brannte völlig aus. Den Feuerwehren aus Nunkirchen, Wadern und Losheim gelang es, den Brand zu löschen, bevor er auf andere Hallengebäude übergreifen konnte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei davon aus, dass der Brand in der Halle vorsätzlich gelegt worden war, weshalb auch Beamte der Fachdienststelle des Landespolizeipräsidums aus Saarbrücken vor Ort erschienen und die Ermittlungen übernahmen, heißt es in dem Polizeibericht weiter.

Im Einsatz waren nach Mitteilung der Polizei die Feuerwehren mit 75 Einsatzkräften, ein Rettungswagen sowie ein Kommando der Polizeiinspektion Nordsaarland.

Kurz vor halb sieben hatte laut Polizei eine Anwohnerin bemerkt, wie Rauch aus der Lagerhalle gequollen war und hatte daraufhin umgehend die Feuerwehr verständigt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort