1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Feuer in Wadrill: Feuerwehr rettet sechs Menschen aus Mehrfamilienhaus

Brand in Wadrill : Feuerwehr rettet sechs Menschen vor Brand

Zu einem Brand ist der Löschbezirk Wadrill am Dienstagmorgen um 7.44 Uhr alarmiert worden. Laut der Alarmierung war noch unklar, ob Menschen in dem brennenden Gebäude seien. Die Einsatzkräfte der Löschbezirke Wadern, Steinberg, Löstertal, Noswendel und die Besatzung des Einsatzleitwagen (ELW) wurden vorsorglich mitalarmiert.

Diesen Löscheinsatz der Feuerwehren teilte Stadtwehrführer Markus Linnig mit.

Kurz nach der Alarmierung rückten die Kräfte zur Einsatzstelle in einem Mehrfamilienhaus in der Sitzerather Straße aus. Auf der Anfahrt erhielten die anrückenden Feuerwehrleute von der Leitstelle in Saarbrücken über Funk die Mitteilung, dass in diesem Gebäude mehrere Personen gemeldet waren.

An der Einsatzstelle angekommen, stellten die Feuerwehrleute fest, dass sich entsprechend der Meldung etliche dieser Personen im Gebäude aufhielten und wegen der Rauchentwicklung das Gebäude nicht selbständig verlassen konnten. Eine Person war in der Wohnung im Keller eingeschlossen. Daraufhin gingen mehrere Atemschutztrupps zur Menschenrettung und ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in das Haus vor. Nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr alle Personen aus dem Haus retten und dem Rettungsdienst übergeben. „Insgesamt konnten sechs Personen gerettet werden, davon wurde eine vom Rettungsdienst behandelt“, so die Mitteilung des Feuerwehrmannes.

Die Brandbekämpfung selbst wurde durch den brennenden Raum  im Keller erschwert, der keine Fenster hatte und nur durch eine schmale Tür zu erreichen war. Die Wohnung ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlung der Brandursache wurde durch Beamte der Polizei-Inspektion (PI) Nordsaarland übernommen. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte aus fünf Löschbezirken der Stadt Wadern, Beamte der PI Nordsaarland sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, der gegen 9.15 Uhr beendet wurde.