| 20:58 Uhr

Fechten
Hochwaldmusketiere international erfolgreich

Trainer Peter Molter mit den erfolgreichen jungen Fechterinnen Anna Zens (Mitte) und Charlotte Marx.
Trainer Peter Molter mit den erfolgreichen jungen Fechterinnen Anna Zens (Mitte) und Charlotte Marx. FOTO: Katja Zens
Bonn/Wadern. A-Jugend-Fechterinnen und -Fechter erreichten gute Plätze bei den internationalen Deutschen A-Jugend-Ranglistenturnieren. red

Die Internationalen Deutschen A-Jugend-Ranglistenturniere in Bonn waren für die A-Jugend-Fechterinnen und -Fechter des Fechterring Hochwald Wadern eine erste Standortbestimmung in der noch jungen Saison. Bei den Damen konnte Anna Zens nach Vor- und Zwischenrunde auf Platz 19 mit Freilos die Direktausscheidung erreichen: Nach Siegen über die Leipzigerin Marah Mende und über die Kasselerinnen Alexa Paulsfeld und Kathrin Meißner konnte Anna das Finale der besten acht Fechterinnen erfechten und im Viertelfinale Anna Karsten aus Heidenheim mit 15:11 Treffern besiegen. Im Halbfinale verlor Anna dann denkbar knapp gegen die Tauberbischofsheimerin Lina Zerrweck mit 13:15 Treffern und belegte einen hervorragenden dritten Platz und wird damit in der aktuellen Deutschen A-Jugend-Rangliste auf Platz zwei geführt. Charlotte Marx, mit Jahrgang 2005 eine der Jüngsten im Turnier, konnte im 138 starken Teilnehmerfeld der Damen ebenfalls überzeugen und belegte als noch B-Jugendliche Platz 31, der mit drei Punkten auf der Deutschen Kadettenrangliste belohnt wurde.


Beim Ranglistenturnier für die Deutsche Rangliste für die Herren hatten Valentino Marx und Nicolo Warnking nach guten Leistungen in den Vor- und Zwischenrunden die Runde der besten 128 Fechter erreicht; leider schied Nicolo bereits hier mit 7:6 Treffern im Sudden Death gegen den Leverkusener Tim Kirchner aus und belegte Rang 81. Valentino Marx schied in der Direkt­ausscheidung der besten 64 Fechter gegen den Elmshorner Finn Frauen mit 12:15 Treffern aus und belegte Rang 34 unter 179 Fechtern.