Wadern: Farbenfrohes Theater aus China

Wadern : Farbenfrohes Theater aus China

Atemberaubende Akrobatik, bezaubernder Tanz und farbenfrohe Exotik werden am Samstag, 24. Februar, in der Aula des Hochwald-Gymnasiums in Wadern zu erleben sein: Auf Einladung des Konfuzius-Instituts Trier wird das „Yinchuan Art Theatre“ aus China zu Gast im Hochwald sein. Anlass ist das chinesische Neujahrsfest. Gezeigt wird „Mond über den Helan-Bergen“. Das Stück wurde seit seiner Uraufführung 2007 in China mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und bereits über 700 Mal aufgeführt. Frühere Tourneen führten die Truppe unter anderem nach Japan, Südkorea, Katar und Ägypten. „Mond über den Helan-Bergen“ erzählt eine alte Geschichte von der Seidenstraße, der uralten Verbindung zwischen China und dem Westen: Der arabische Kaufmannssohn Narsu durchquert mit seiner Karawane die Wüste an den Helan-Bergen. In einem Dorf lernt er die junge Chinesin Hai Zhen kennen. Die Liebesgeschichte der beiden, die erschwert wird durch ihre kulturelle Abstammung, wird in diesem Tanzdrama erzählt.

Szenenfotos aus der Aufführung „Mond über den Helan-Bergen“, die am Samstag im Waderner Hochwaldgymnasium zu sehen ist. Foto: HWG
Szenenfotos aus der Auffürhugn "Mond über den Helan-Bergen", die am Samstag im Waderner Hochwaldgymnasium zu sehen ist. Foto: HWG. Foto: HWG

Einlass ist am Samstag ab 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Eintritt frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung