| 20:27 Uhr

Gefährliches Überholmanöver
Fahrer überholt trotz Gegenverkehr

Nunkirchen. Nach einem Beinaheunfall am Freitagmorgen auf der L 148 zwischen Nunkirchen und Bardenbach sucht die Polizei-Inspektion Nordsaarland in Wadern Zeugen des Geschehens. Laut einer Mitteilung der Polizei vom Freitag befuhr an diesem Morgen gegen 6.08 Uhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug mit SLS-Kennzeichen die Landstraße von Nunkirchen kommend in Fahrtrichtung Bardenbach. Etwa in Höhe der Einmündung Bieler Straße überholte der Pkw-Fahrer trotz Gegenverkehr ein vorausfahrendes Auto. Um eine Kollision mit Fahrzeugen, die die Gegenfahrbahn befuhren, zu vermeiden, lenkte der 35-Jährige sein Auto nach links über eine kleine Böschung in den dortigen Wiesen- und Ackerbereich und blieb dort dann stehen. Es kam zu keinem Unfall.

Nach einem Beinaheunfall am Freitagmorgen auf der L 148 zwischen Nunkirchen und Bardenbach sucht die Polizei-Inspektion Nordsaarland in Wadern Zeugen des Geschehens. Laut einer Mitteilung der Polizei vom Freitag befuhr an diesem Morgen gegen 6.08 Uhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug mit SLS-Kennzeichen die Landstraße von Nunkirchen kommend in Fahrtrichtung Bardenbach.
Etwa in Höhe der Einmündung Bieler Straße überholte der Pkw-Fahrer trotz Gegenverkehr ein vorausfahrendes Auto. Um eine Kollision mit Fahrzeugen, die die Gegenfahrbahn befuhren, zu vermeiden, lenkte der 35-Jährige sein Auto nach links über eine kleine Böschung in den dortigen Wiesen- und Ackerbereich und blieb dort dann stehen. Es kam zu keinem Unfall.


Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Insbesondere die Verkehrsteilnehmer, die bei dem Überholvorgang im Gegenverkehr – also aus Richtung Wadern nach Nunkirchen – unterwegs waren und dadurch gefährdet wurden, werden gebeten, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und mit der PI Nordsaarland, Tel. (0 68 71) 9 00 12 01, in Verbindung zu setzen.