1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Einstimmiges Votum für Hildegard Gries

Einstimmiges Votum für Hildegard Gries

Der Nunkircher CDU-Vorstand um Hildegard Gries wurde im Amt bestätigt. Neben der Neuwahl stand ein Referat des Generalsekretärs der Saar-Christdemokraten, Roland Theis, bei der Jahresversammlung des Ortsverbandes Nunkirchen auf dem Plan. Thema: die geplante Reform der kommunalen Verwaltungsstrukturen.

Hildegard Gries bleibt Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Nunkirchen . Bei der Jahresversammlung im Saalbau wurde sie einstimmig im Amt bestätigt. In ihrem Rechenschaftsbericht wies sie auf die Aktionen wie Familienabende, Wanderungen, Vorträge und das Engagement bei den Kommunal- und Bürgermeisterwahlen hin. Die Gremienarbeit umfasste laut Gries: Frauen-Union, Unterschriftenaktion Mütterrente, Senioren-Union und Junge Union .

Schatzmeister Harald Kunze berichtete über den Kassenstand. Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern Raimund Lauer und Walter Schommer eine ordnungsgemäße Führung bescheinigt. Für die Kreisvorsitzende Helma Kuhn-Theis stand fest: "Die CDU Saar kann zuversichtlich in die Zukunft schauen." Sie lobte die Arbeit von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Frank Finkler, finanzpolitischer Sprecher der CDU , zeigte die schwierige monetäre Situation des Saarlandes auf und wies auf die angekündigte Unterstützung des Bundes für das Saarland und Bremen hin. Michael Leibig, stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender, sprach Themen in der Stadt Wadern an.

"Unser Ziel ist es, alles zu tun, um von den Wählern besser wahrgenommen zu werden", gab Gries, die vor kurzem den Vorsitz bei der Senioren-Union übernommen hat, die Marschrichtung vor. "Dies wollen wir mit einem neuen Vorstand und einem neuen Konzept in Angriff nehmen."

Im Mittelpunkt des Referates von Generalsekretär Roland Theis stand die geplante Reform der kommunalen Verwaltungsstrukturen, vor allem das Gutachten von Professor Junkernheinrich. "Die Kommunen des Saarlandes befinden sich einer Finanzkrise und müssen jährlich mit neuen zusätzlichen Kassenkrediten ihre Aufgaben erfüllen. Laut Gutachten liegen die Ursachen unter anderem in den hohen sozialen Leistungen, im Bevölkerungsrückgang und in den geringen Steuereinnahmen. Unter Mithilfe des Bundes und des Landes müssen die Kommunen es dennoch in die Hand nehmen, ihre Haushalte zu konsolidieren", sagte Theis.

Zum Thema:

Auf einen BlickUnter der Versammlungsleitung von Harald Kunze wählten die Mitglieder einstimmig einen neuen Vorstand. Hildegard Gries bleibt Vorsitzende. Der weitere Vorstand: Philip Demmer, stellvertretender Vorsitzender; Harald Kunze, Schatzmeister; Dorothea Fontaine, Schriftführerin; Elmar Gries, Organisationsleiter; Philip Demmer, Öffentlichkeitsarbeit, Internetbeauftragter. Beisitzer sind Otto Busch, Franz Demmer, Simone Göttert-Schwinn, Helmut Hero, Thomas Hoffmann, Heiko Werno. Kassenprüfer: Raimund Lauer, Walter Schommer. rw