1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Einführung von Pfarrverwalter Axel Feldmann

Amtseinführung : Einführung von Pfarrverwalter Axel Feldmann

In einem Festhochamt in der Pfarrkirche Allerheiligen Wadern wurde Axel Feldmann als neuer Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Wadern von Dechant Hans Jürgen Bier vorgestellt.

„Wir sind froh, dass wir im Dekanat einen neuen Pfarrer haben“, sagte Dechant Hans Jürgen Bier. Und damit sprach er sicher vielen aus dem Herzen. Konzelebranten des Gottesdienstes waren der Dechant und die Pfarrer Stefan Sänger, Heinrich Ant, Paul Johannes Mittermüller und Jakob Spaniol. Der Kirchenchor „Cäcilia“ gestaltete die Feier musikalisch.

Mit dem Verlesen der Ernennungsurkunde des Bischofs und der Biografie stellte er Dechant Axel Feldmann als neuen Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Wadern vor. Dabei machte er Mut, indem er bemerkte: „Die Menschen im Hochwald sind umgänglich, und Axel Feldmann ist ein Pfarrer zum Anfassen.“ Gleichzeitig gab er auch bekannt, dass Feldmann ab Januar kommenden Jahres Dekan im neuen „Pastoralen Raum“ würde und somit sein Nachfolger. Stefan Sänger stehe als Kooperator für seelsorgerische Dienste weiterhin zur Verfügung, Heinrich Ant im Ruhestand als Subsidiar. Axel Feldmann ging in seiner Predigt unter anderem auf das Warten ein, das nicht nur der Astronaut Matthias Maurer aus Oberthal nun aktuell üben musste, sondern das auch nach dem Stopp der Strukturreform durch Rom nun über zwei Jahre dauerte.

Er betonte, dass Kirche sich bewegen und ihren Platz innerhalb und außerhalb finden muss. „Denn die Themen der Zeit sind auch unsere Themen. Die Strukturreform im Bistum Trier bietet eine gute Grundlage zu verändern und handlungsfähig zu sein“, sagte er. Im neuen „Pastoralen Raum“ werde es seine Aufgabe sein, Haupt- und Ehrenamtliche miteinander einzubinden. Am Ende übermittelte Irmgard Wack im Auftrag des Kirchengemeindeverbandes Willkommensgrüße an den neuen Pfarrverwalter Axel Feldmann.