Ein Parcours für kleine Sportler

Lockweiler. Kinder brauchen Bewegung. Da sind sich die Verantwortlichen des katholischen Kindergartens und des Turnvereines Lockweiler-Kretnich einig. Und arbeiten seit einigen Jahren zusammen. So laden Kindergarten, Förderverein des Kiga und der Turnverein für kommenden Sonntag, 22. Juni, von 14 bis 18 Uhr in die Mehrzweckhalle Lockweiler zur zweiten Familienolympiade ein

 Urkunden und Medaillen gab es für die Kinder, die beim Minisportabzeichen mitgemacht haben. Foto: SZ/Kindergarten

Urkunden und Medaillen gab es für die Kinder, die beim Minisportabzeichen mitgemacht haben. Foto: SZ/Kindergarten

Lockweiler. Kinder brauchen Bewegung. Da sind sich die Verantwortlichen des katholischen Kindergartens und des Turnvereines Lockweiler-Kretnich einig. Und arbeiten seit einigen Jahren zusammen. So laden Kindergarten, Förderverein des Kiga und der Turnverein für kommenden Sonntag, 22. Juni, von 14 bis 18 Uhr in die Mehrzweckhalle Lockweiler zur zweiten Familienolympiade ein. Der Tag steht unter dem olympischen Gedanken "Dabeisein ist alles". Familienolympiade heißt, dass die Familien gemeinsam einen Wettkampf bestreiten. Wobei der Begriff Familie weit gefasst ist. Da können die Kinder mit Mamas und Papas, mit Omas und Opas gemeinsam aktiv sein, mit mehreren Eltern- oder Großelternteilen, oder nur einem. Jede Familien-Mannschaft muss einen Parcours mit 14 Stationen durchlaufen. Sportliche Höchstleistungen sind da nicht gefragt, wichtig ist den Organisatoren der Spaß am Mitmachen und dem gemeinsamen Sporttreiben. Deshalb haben sich die Übungsleiter passend zu Olympia lustige Stationen ausgedacht. "Die Übungen können von allen Teilnehmern, ob jung oder älter, bewältigt werden", unterstreicht Sigrid Fuchs, Übungsleiterin für Kinderturnen beim Turnverein. Die Gäste sollten natürlich Sportkleider und Turnschuhe anziehen. Die Teilnahme der Familien ist kostenlos. Die Familienolympiade ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit von Turnverein und Kindergarten. Ein weiteres Beispiel dafür war auch das zusätzliche Bewegungsangebot des Vereines in den Wintermonaten im Kindergarten, unterstützt vom Förderverein des Kindergartens. In mehreren Gruppen nahmen unter der Federführung von Übungsleiterin Sigrid Fuchs alle 55 Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren an diesem Angebot teil. Dabei ging es um die Förderung der motorischen Fähigkeiten, um positive Bewegungserlebnisse. "Und vor allem darum, den Kindern Spaß an der Bewegung zu vermitteln", so Fuchs. Zum Abschluss legten 44 Kinder das Minisportabzeichen ab. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort