Drei Verletzte bei Unfall auf B 268 zwischen Schmelz und Nunkirchen

Unfall zwischen Nunkirchen und Schmelz : Drei Verletzte nach Zusammenstoß auf der B 268

Zwei Autos sind am Montagabend kurz vor dem Ortseingang von Schmelz zusammengestoßen. Eine Fahrerin war mit ihrem Auto auf die Gegenfahrspur geraten.

Drei Menschen sind bei einem Unfall am Montagabend auf der B 268 verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sind zwei Autos kurz vor dem Ortseingang von Schmelz zusammengestoßen. Auslöser für den Unfall war eine 52-Jährige, die in ihrem Ford Fiesta von Nunkirchen kommend in Richtung Schmelz unterwegs war – nach Angaben der Polizei allerdings zu schnell für die herrschenden Witterungsbedingungen. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang verlor sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrspur. Dort stieß ihr Auto frontal mit einem Kia Ceed zusammen, der ihr entgegen kam. In dem Auto waren zwei Menschen unterwegs, ein 49 Jahre alter Fahrer und ein 18 Jahre alter Beifahrer.

Bei dem Unfall wurden alle drei Personen schwer verletzt. Zur Rettung waren mehrere Rettungswagen, ein Notarztwagen, der Rettungshubschrauber Christoph 16 sowie die Freiwillige Feuerwehr Schmelz vor Ort. Alle drei Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, Lebensgefahr besteht aber nicht.

Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit bei den beteiligten Fahrern liegen nicht vor. An beiden Autos entstand Totalschaden.Für die Bergung der Fahrzeuge und die Beseitigung einer Ölspur musste die Fahrbahn voll gesperrt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung