Soang & Schreiber zu Gast: Drei Bühnen-Profis bündeln ihr Können

Soang & Schreiber zu Gast : Drei Bühnen-Profis bündeln ihr Können

Der Männergesangverein Eintracht präsentiert an diesem Samstag im Saalbau einen Musikabend mit „Spang & Schreiber“.

Drei Profis bündeln ihr Können und begeistern mit ihren Songs das Publikum. Am Samstag, 2. September, stehen „Spang & Schreiber“ ab 20 Uhr auf der Bühne im Saalbau. Die kleine Besetzung hat es in sich.

Bea Spang, Gesang, Thomas Schreiber, Kontrabass und Gesang, und Peter Spang, Gitarre und Gesang, machen professionelle Musik, die gut ankommt. Zu hören sind an diesem Abend Songs aus den letzten sechs Jahrzehnten
der Rock- und Popgeschichte, meist in völlig neuem Gewand, Evergreens, die jeder kennt, aber auch selten gehörte Stücke. Langeweile ist an diesem Abend Fehlanzeige. Getreu dem Motto „Einen guten Song kann man auf viele Arten interpretieren“, greift jeder der drei auch einmal zu anderen Instrumenten, sodass Spannung und Abwechslung garantiert sind. Nach klassischem Gesangsstudium und Auftritten als Solistin und Ensemblesängerin, unter anderem im Kammerchor Saarbrücken und dem Ensemble „VocArt“, hat Bea Spang ihre Liebe zur Rock- und Popmusik entdeckt. Sie ist Mitglied des erfolgreichen Trios „Amicelli“.
Thomas Schreiber spielt als Kontrabassist in der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserlautern. Neben der klassischen Musik gilt seine große Leidenschaft der Rock- und Popmusik der 60er und 70er Jahre. Diese lebt er in der Formation „The Rolling Sixties“ aus.

Der Nunkircher Peter Spang hat seine Liebe zur Musik zu seinem Beruf gemacht. Er ist Profimusiker und hat bereits eine beachtliche Musikkarriere hinter sich. Seit 1988 ist der Gitarrist europaweit unterwegs, davon viele Jahre in der Galaszene, wo er mit renommierten Künstlern zusammengearbeitet hat. Mittlerweile liegt sein musikalischer Schwerpunkt eher im konzertanten Bereich. In Nunkirchen tritt er seit einigen Jahren regelmäßig auf.

Mehr von Saarbrücker Zeitung