1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

„Die sozialen Probleme werden immer größer“

„Die sozialen Probleme werden immer größer“

Stetig steigende Mitgliederzahlen sind Beleg für die gute Sozialarbeit des VdK. Auch der VdK Wadrill setzt sich in vielerlei Hinsicht für sozial Benachteiligte ein. Langjährige Mitglieder wurden nun für ihr Engagement geehrt.

Die traditionelle Adventsfeier haben die Verantwortlichen des VdK-Ortsverbands Wadrill genutzt, um im Pfarrheim langjährige Mitglieder zu ehren. Der stellvertretende Vorsitzende Guido Lorscheter begrüßte neben vielen Mitgliedern mit Partnern den VdK-Kreisvorsitzenden Lutwin Scheuer.

Scheuer bedankte sich für eine rege Sozialarbeit im Ortsverband, den er zu den ganz rührigen im Kreis zählte. Mit über 41 000 Mitgliedern sei der VdK Saarland größter Sozialverband im Land. "Die sozialen Probleme werden in der heutigen Zeit bedauerlicherweise immer größer, die Sozialgesetzgebung immer komplexer und damit wächst auch die Mitgliederzahl", sagte Scheuer. So habe der VdK im alten Jahr rund 2,4 Millionen Euro an Nachzahlungen erstritten und zu Hilfen bei der Durchsetzung von sozialrechtlichen Ansprüchen beigetragen. Das Netzwerk der Tafeln müsse ausgebaut werden, denn es gebe immer mehr Bedürftige.

Unterschrieben habe der Kreisverband auch die Kooperationsvereinbarung Netzwerk Demenz Merzig, die die Qualität in der Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen im Kreis nachhaltig verbessern soll. Vorhandene Hilfen sollen besser vernetzt und optimiert, aber auch Impulse gegeben werden. Bei dieser Veranstaltung ist auch der neu aufgelegte Seniorenwegweiser vorgestellt worden, der kostenlos in allen Rathäusern erhältlich ist. Weiter informierte der Kreisvorsitzende über die sozialpolitischen Felder des VdK. Mit dem Pflegestärkungsgesetz II ist die häusliche Pflege verbessert worden. Darüber hinaus setzt sich der VdK für eine Flüchtlingspolitik der Solidarität und Menschlichkeit ein.

Der Kreisvorsitzende nahm zusammen mit Lorscheter und Vorstandsmitglied des Orts- und Kreisverbandes Bernhard Schmitt die Ehrung der Jubilare vor. Für zehnjährige Mitgliedschaft im Sozialverband sind Rita Bonerz, Bernadette Weber, Jürgen Haink und Hermann Marmit mit dem Ehrenabzeichen in Silber und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet worden. Hiltrud und Olaf Jeckstadt, Gerhard Klauck, Albert Müller, Gabriele Müller, Irmgard Müller, Judith Schmitt, Manfred Schmitt, Frederik Schmitt, Sophie- Charlotte Schmitt, Detlef Haink, Gabriela Haink, Ursula Lauer, Klaus Lauer und Edwin Haink, die nicht anwesend waren, erhalten ihre Ehrung für zehnjährige Mitgliedschaft später zu passender Gelegenheit. Das gemütliche Zusammensein wurde von Kindern der Kita Wadrill mit Tänzen und Liedern unter der Leitung von Anika Müller umrahmt.