Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Dekanat hat noch Plätze frei bei Pilgerreise nach Malta

Wadern. pha

Eine Pilgerreise nach Malta veranstaltet das Dekanat Wadern/Losheim. Von Montag, 28. September, bis Sonntag, 4. Oktober, erkundet Dechant Hans-Jürgen Bier mit der Pilgergruppe die Insel. Sie hat eine größere Kirchendichte als Rom. Beim Aufenthalt werden die Teilnehmer den kulturellen Reichtum kennenlernen, sich aber auch mit ernsten Problemen auseinandersetzten. Denn Malta ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Flüchtlinge und ist zudem großer Wasserknappheit ausgesetzt. Auf ihrer Reise besuchen die Pilger daher die Organisation Caritas International, die federführend in der Sozialpolitik und Flüchtlingshilfe der Insel ist. An einem anderen Tag wird unter dem Motto "Schöpfung bewahren" die größte Meerwasser-Entsalzungsanlage Maltas besucht. Um die Bevölkerung kennenzulernen, wird ein Treffen mit der deutsch-katholischen Gemeinde und dem Malteser Zirkel in die Wege geleitet. Natürlich gehen die Pilger auch auf den Spuren des Heiligen Paulus. Der hatte auf seinem Weg nach Rom vor Malta einen Schiffbruch erlitten.

Informationen im Internet unter www.cmn.de oder im Pfarrbüro Britten.