1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft hat sich im Kreis neu gegründet

Neugründung : Das ist der Sozialflügel der CDU Merzig-Wadern

Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) will die finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen junger Arbeitnehmer verbessern.

Es gibt nun auch im Kreis Merzig-Wadern einen Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA, siehe Infobox). Vor wenigen Wochen hat sich die CDA im Landkreis formell konstituiert – nach eigenen Angaben als erster Kreisverband in Deutschland, der sich rein digital gegründet hat, in Form einer Videokonferenz. Mit der Neugründung des Kreisverbandes Merzig-Wadern ist die CDA nunmehr wieder flächendeckend im Saarland vertreten.

In der virtuellen Sitzung, die von dem CDA-Landesvorsitzenden Marc Speicher geleitet wurde, ist Michael Leibig (Wadern) einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt worden. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Esther Schwarz (Merzig) und Michael Molitor (Wadern) gewählt. „Mir ist es ein starkes Bedürfnis, den Arbeitnehmern in unserem Landkreis eine stärkere Stimme zu geben“, betont der frisch gewählte Kreisvorsitzende Michael Leibig und führt weiter aus: „Wir haben so viele sozialpolitische Themen, die es zu betreuen gilt. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie haben viele Arbeitnehmer Existenzängste. Kurzarbeitergeld oder finanzieller Ausgleich im Homeoffice sind nur einige Beispiele in der Corona-Pandemie, die es auszuloten gilt“.

An dieser Stelle ergänzt Stellvertreterin Esther Schwarz: „Homeoffice einerseits und Kinderbetreuung wegen geschlossener Schulen und Kitas andererseits, für Familien ist das Ganze eine sehr große Belastung. Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Pandemie, wie beispielsweise die lange Zeit unbeantwortete Frage der Behandlung zusätzlicher Kinderkranktage, haben zu viel Frustration und Ärger zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern geführt“. Die finanziellen Rahmenbedingungen junger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer möchte Michael Molitor, ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, verbessern. „Wir brauchen höhere Steuerfreibeträge für diejenigen, die sich Eigentum ansparen wollen, sowie mehr Verlässlichkeit bei Arbeitsverhältnissen. Es darf nicht sein, dass der Erwerb eigenen Wohneigentums oder die Gründung einer Familie auf die lange Bank geschoben werden, weil junge Arbeitnehmer sich in finanziell und beruflich ungewissen Verhältnissen befinden. Das Hangeln von Kurzzeitvertrag zu Kurzzeitvertrag muss endlich ein Ende finden“.

 Michael Leibig Foto: CDA Merzig-Wadern
Michael Leibig Foto: CDA Merzig-Wadern Foto: CDA Merzig-Wadern

Zum Schatzmeister wurde Markus Pitzius (Merzig) gewählt. Das Amt der Schriftführerin übernimmt zukünftig Melanie Kindt (Merzig). Pressesprecherin des CDA-Kreisverbandes wurde Dr. Kathrin Müller (Wadern). Die digitalen Aufgaben werden von Sven Fontaine (Beckingen) wahrgenommen. Für die Organisation von Veranstaltungen und Aktionen wird zukünftig Joachim Bayer (Merzig) zuständig sein. Die Mitglieder der CDA werden künftig von Markus Wollscheid (Wadern) betreut. Daneben wurden Dr. Michaela Klauck (Losheim), MdL Ulrich Schnur (Wadern) und Dirk Bastuck (Merzig) zu Beisitzern im neuen Vorstand gewählt. Als Gäste waren der CDU-Kreisvorsitzende und Bürgermeister von Merzig, Marcus Hoffeld, MdL Stefan Thielen, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion und das Mitglied des Bundesvorstandes der Jungen Union, Philip Hoffmann, anwesend, die jeweils ein kurzes Grußwort hielten.