1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

CDU-Stadtverband Wadern will weitere Hilfen für Vereine im Saarland

Einnahmen fehlen : CDU Wadern will weitere Hilfen für Vereine

Der CDU-Stadtverband Wadern spricht sich dafür aus, weitere Hilfen für Vereine bereitzustellen.

Der CDU-Stadtverband Wadern spricht sich dafür aus, weitere Hilfen für Vereine bereitzustellen. Durch die Pandemie und die mit ihr einhergehenden Schutzmaßnahmen sei das Vereinsleben vor Ort völlig zum Erliegen gekommen, heißt es in einer Mitteilung des Stadtverbandes. Damit fehle gewohntes Miteinander, aber aus Sicht der Vereine auch eine Einnahmequelle zur Finanzierung von Investitionen und laufenden Kosten.

Alleine über die Mitgliedsbeiträge sei die Finanzierung eines Vereins nur schwer zu stemmen, hierfür bedürfe es in der Regel auch Spenden und Einnahmen aus Festen und Veranstaltungen. All das fehlt jedoch momentan. Michael Molitor, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Wadern, sagt hierzu: „Ich habe Angst, dass einige Vereine nach der Pandemie ihre Türen nicht mehr öffnen und viele uns lieb gewordene Kulturveranstaltungen verschwinden werden, wenn diese Situation zu lange anhält.“

Die Christdemokraten erinnern daran, dass im Sommer von der Landesregierung ein Hilfsprogramm für die Vereine eingerichtet wurde, welches sich aus ihrer Sicht bewährt habe und von dem bereits viele Vereine in der Stadt Wadern profitieren konnten. Leider sei seither keine Veränderung der Pandemie-Lage eingetreten, sodass den Vereinen auch auf absehbare Zeit kaum Möglichkeiten zur Verfügung stehen sollten, über Veranstaltungen und sonstige Aktionen Einnahmen zu generieren.

Michael Molitor Foto: Carsten Simon

„Wir adressieren daher die Bitte an die Landesregierung, das Hilfsprogramm aus dem Sommer fortzuführen und eine weitere Auszahlungsrunde für die Vereine im Saarland durchzuführen oder ein neues Hilfsprogramm aufzusetzen“, sagt Molitor abschließend.