1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Café Courage – viel mehr als nur ein Café

Café Courage – viel mehr als nur ein Café

Seit zwei Jahren treffen sich bis 30 Besucher mit und ohne Behinderung zu gemeinsamen Unternehmungen und Veranstaltungen im Café Courage. Ziel des Projekts ist die Selbstverwaltung des Treffs durch die Teilnehmer.

Café Courage ist ein offener Freizeittreff, in dem sich Menschen aller Altersklassen mit und ohne Behinderung treffen, um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen. Es befindet sich in Wadern im Sinnespfad 18 neben dem Amtsgericht und verfügt über einen Veranstaltungsraum, eine Küche, ein Büro, Sanitäranlagen, eine Terrasse und einen Garten. Die Räume sind barrierefrei zu erreichen.

Leiterin Ingrid Friedel stellte bei einem Besuch des Awo-Kreisverbands Kreisvorsitzendem Josef Wölfl, seinem Stellvertreter Albert Lang und dem örtlichen Awo-Vorsitzenden Bernhard Hero die Einrichtung vor. Es ist kein Café im üblichen Sinne, sondern ein Ort der Begegnung. Seit Februar 2013 treffen sich bis 30 Besucher einmal wöchentlich zu regelmäßigen offenen Angeboten, die von Wandern und Ausflüge über Besuche von Festen, Disco- und anderen Veranstaltungen bis zum gemeinsamen Singen, Basteln, Kochen und auch Putzen des Cafés reichen.

,,Geselligkeit und Humor kommen auch nicht zu kurz. Von Beginn an waren die Besucher in Planung, Organisation und Durchführung der Angebote eingebunden, wobei die AWO-Mitarbeiter unterstützend assistieren" betonte Friedel. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert. Das Ziel nach Ende der Projektphase ist die Weiterführung in Selbstverwaltung durch freiwillige Unterstützer und die Teilnehmer mit Behinderung, wobei diese selbst Verantwortungsbereiche übernehmen sollen. Bei den bisherigen Aktivitäten möchte man es nicht belassen. So möchten die Besucher gern eine drei- bis viertägige Freizeitmaßnahme zur Stärkung des Zusammenhaltes im Team durchführen und die Anschaffung von verschiedenen Geräten steht auf der Wunschliste.

Wölfl und Lang wollten es nicht bei Grußworten belassen. Aktivitäten wie die des Café Courage sollen nach ihren Worten unterstützt werden. So überreichte Wölfl einen Scheck über 500 Euro und Lang und Bernhard Hero luden die Teilnehmer im kommenden Sommer auf eine Schiffsfahrt von Mettlach nach Saarburg mit Grillen ein.