Büschfelder feiern Jubiläum in der Schlossberghalle

Büschfeld : 35 Jahre Vereinsgemeinschaft Büschfeld

Bei viel Musik, bester Stimmung und mit viel Elan wurde im Kreise der Vereins- und Dorfgemeinschaft ordentlich gefeiert.

Ein zünftiges Oktoberfest hat die Vereinsgemeinschaft Büschfeld (VGB), gegründet 1983, für ihr 35-jähriges Jubiläum in der Schlossberghalle auf die Beine gestellt. Bei viel Musik haben die Gastgeber den Geburtstag im Kreise ihrer Vereins- und Dorfgemeinschaft zünftig gefeiert. Der Musikverein Bardenbach sowie der Männergesangverein Lyra Büschfeld hatten schwungvolle Melodien und tolle lustige Gesänge im Gepäck.

Zur Feier begrüßte der Vorsitzende Christian Lay den Schirmherrn Hans Kasper, dazu mit Jürgen Kreuder den Stadt-Beigeordneten sowie Ortsvorsteher Sven Bey. „Im Wort Vereinsgemeinschaft liegt die Betonung auf Gemeinschaft“, sagte Lay. „Diese intakte Gemeinschaft ist zu einem Erfolgsmodell herangereift, hat seit 35 Jahren unzählige Feste und Veranstaltungen organisiert. Aber erst mit der Nutzung der Halle war eine noch fruchtbarere Arbeit im Sinne der Büschfelder Vereine möglich geworden“, betonte er. Sein Dank galt allen, die mitgeholfen hatten, die Vereinsgemeinschaft lebendig zu halten.

„Unsere Idee war es damals, die Vereine stärker in das Ortsgeschehen mit einzubinden“, verriet Hans Kasper, einst Mitorganisator der Vereinsgemeinschaft. „Dazu sollten die Dorf- und Vereinsfeste und Jubiläen unter dem Dach einer Institution besser koordiniert werden. Es war eine gute Entscheidung für die Büschfelder Vereine und den Prims­ort. Zumal zwei Jahre später der Grundstein für die Schlossberghalle gelegt wurde. „Und mittlerweile ist die zweite Generation in die Führung der Vereinsgemeinschaft integriert, so dass wir hoffnungsvoll in die Zukunft blicken können“, sagte der ehemalige Finanzminister des Saarlandes.

„Die Vereinsgemeinschaft ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Ort. Sie unterstützt nicht nur unsere Vereine, sondern ist selbst Veranstalter wichtiger Ereignisse“, sagte der Ortsvorsteher. „Bei der 1200-Jahr-Feier in 2002 war sie ordentlich vertreten, alljährlich ist die Gestaltung des Faasendumzuges ihr Metier.“ Er gratulierte und überreichte sein obligatorisches Kuvert. Die VG habe sich prächtig entwickelt und verdiene Anerkennung und Respekt, betonte Waderns Beigeordneter Jürgen Kreuder.

Er überreichte ebenfalls ein Geschenk. Der Musikverein Bardenbach sowie der Männergesangverein Lyra Büschfeld überreichten dem Geburtstagkind und der Bevölkerung, die recht zahlreich das Wirken der Vereinsgemeinschaft mit einem Besuch honorierte, einen bunten Strauß an Melodien und Liedern.

Am Abend rockte die Liveband „Crazy“ die Schlossberghalle.

Mehr von Saarbrücker Zeitung