Büschfeld ist gespannt

Die Bögen und die Nerven sind bis zum Anschlag gespannt: An diesem Samstag starten die Burgschützen Büschfeld in die neue Hallensaison der Regionalliga Bogen Südwest (3. Bundesliga) - und das mit einem Heimkampf. Der erste Wettkampf findet ab 14 Uhr in der Waderner Herbert-Klein-Halle statt. Die Gegner der Büschfelder kommen von der SG Zell im Wiesenthal (Südbaden), der SGi Welzheim II und der SGi Bad Saulgau (beide Württemberg), den KKS Reihen und dem SSV Otterstadt (beide Baden), dem SV Bruchmühlbach (Pfalz) und SG Lisdorf.

Am 3. Dezember steht der Wettkampf in Bruchmühlbach an, am 14. Januar der in Welzheim. Saisonfinale ist dann am 4. Februar in Altheim-Waldhausen am Bodensee. Die ersten beiden Teams der Tabelle kämpfen dann um den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Ihr Können hatten die Burgschützen zuletzt bei den deutschen Meisterschaften im Feldbogen im Sommer unter Beweis gestellt. Simon Speicher wurde in Magstadt bei Stuttgart deutscher Vizemeister, Bianca Speicher und Elisa Fahrnow holten beide jeweils die Bronzemedaille. Somit waren die Burgschützen der Verein mit den meisten Medaillenplätzen bei diesen deutschen Meisterschaften.