Blasmusik zum Jubiläum

Der Musikverein Harmonie Bardenbach feiert am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juli, rund um das Bürgerhaus Bardenbach sein 85-jähriges Bestehen. Am Samstagabend wird die Band „Spang und Schreiber“ das Fest musikalisch umrahmen. Karten dazu sind im Vorverkauf erhältlich. Den Sonntag gestalten verschiedene Musikvereine aus der Region und die Blockflötengruppe Bardenbach.

Freunde der Blasmusik dürfen sich auf ein Jubiläumsfest mit viel Unterhaltung freuen. Die Feierlichkeiten zum 85-jährigen Bestehen des Musikvereins Bardenbach wurden bereits am 7. Mai mit einem Frühlingskonzert in der Schlossberghalle Büschfeld eingeläutet.

Mit Musik und einem abwechslungsreichen Programm haben die Verantwortlichen des Vereins für Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juli, die weitere Feier des Jubiläums ausgeschmückt.

Liebe zur Musik

Es war die Liebe zum gemeinschaftlichen Musizieren, die im Jahre 1931 einige junge Männer aus Bardenbach und Büschfeld zur Gründung der "Musikfreunde Büschfeld-Bardenbach" zusammenführte. Es folgten viele Jahre intensiver Jugendarbeit und die Ausrichtung in unterschiedliche Musikstile, jedoch auch eine Zeit mit Höhen und Tiefen in der Vereinsgeschichte. Der heutige Musikverein Harmonie Bardenbach steht mit seinen 40 Musikern an der Spitze der kulturellen Vereine in der Stadt Wadern und wird von Dirigent Stefan Schmitt geleitet. Der Verein tritt bei vielen kirchlichen und weltlichen Anlässen mit Konzerten auf.

Blockflöte als Einstieg

Vor rund 30 Jahren, im Jahre 1986, begann auch Angelika Petit aus Bardenbach , erstmals Grundschulkinder an der Blockflöte auszubilden. Viele von diesen Kindern, die anfangs noch spielerisch die ersten Schritte in Richtung Blasmusik wagten, erlernten nach den Blockflötenkursen ein Instrument und spielten anschließend im Musikverein mit.

Den Auftakt zur Jubiläumsfeier machen am Samstagabend, 20 Uhr, drei Profimusiker: Die Band "Spang & Schreiber" mit Bea Spang, Thomas Schreiber und Peter Spang. Dann erwartet die Zuhörer Songs aus den letzten sechs Jahrzehnten der Rock- und Popgeschichte, Evergreens, die jeder kennt, und eher seltene Stücke. Bea Spang, Gesang , hat nach klassischem Gesangsstudium und jahrelanger Tätigkeit als Solistin und Ensemblesängerin ihre Liebe zur Rock- und Popmusik entdeckt. Sie ist unter anderem Mitglied des erfolgreichen Trios Amicelli.

Thomas Schreiber, Kontrabass, Gesang , ist als Kontrabassist bei der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken/Kaiserslautern engagiert. Neben der klassischen Musik gilt seine Leidenschaft der Rock- und Popmusik der 60er und 70er. Diese lebt er unter anderem in der Formation The Rolling Sixties aus. Peter Spang, Gitarre, Gesang , seit 1988 als professioneller Musiker europaweit unterwegs, hat von der Rockband bis zum klassischen Vokalensemble alles ausprobiert. Viele Jahre war er in der Galaszene und in Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern tätig, heute liegt sein musikalischer Schwerpunkt eher im konzertanten Bereich. Bekannt ist er unter anderem als Mitglied von Simply Unplugged.

Die Liebe zur Blasmusik steht am Sonntag im Mittelpunkt des Festes. Musikvereine aus Hüttersdorf, Thalexweiler, Nohn und Morscholz werden die Gäste über den Tag mit ihren Darbietungen bestens unterhalten. Die Blockflötengruppe unter der Leitung von Angelika Petit tritt um 14.30 Uhr auf. Die Kleinen können sich derweil die Zeit in einer Bastel- und Knetecke vertreiben.

Der Mittagstisch ist reichlich gedeckt und Kaffee und Kuchen gibt es ab 13 Uhr.

 Der Musikverein im Jubiläumsjahr. Foto: Musikverein
Der Musikverein im Jubiläumsjahr. Foto: Musikverein Foto: Musikverein
 „Spang & Schreiber“ mit Bea Spang, Thomas Schreiber und Peter Spang spielen am Samstag. Foto: Band
„Spang & Schreiber“ mit Bea Spang, Thomas Schreiber und Peter Spang spielen am Samstag. Foto: Band Foto: Band

Karten zum Konzert von "Spang & Schreiber" gibt es zum Preis von zehn Euro im Vorverkauf bei der Bäckerei Brausch, Bardenbach und der Postagentur in Nunkirchen.