Bewegung und Fitness für alle

Lockweiler. Da krabbelt ein Junge auf allen Vieren durch die Mausefalle, ein filigranes Gestell aus mehreren dünnen Kunststoffringen. Nebenan läuft eine Frau an, springt über ein Seil auf die Hochsprungmatte. Wenige Meter weiter liegt ein gestandener Mann auf dem Bauch auf einem Turnkasten, beugt sich nach unten, nimmt ein Wäschestück auf und hängt es liegend an die Leine

Lockweiler. Da krabbelt ein Junge auf allen Vieren durch die Mausefalle, ein filigranes Gestell aus mehreren dünnen Kunststoffringen. Nebenan läuft eine Frau an, springt über ein Seil auf die Hochsprungmatte. Wenige Meter weiter liegt ein gestandener Mann auf dem Bauch auf einem Turnkasten, beugt sich nach unten, nimmt ein Wäschestück auf und hängt es liegend an die Leine. Lustig, aber auch anstrengend. Drei von elf Stationen, die es beim Fitnessparcours des Turnvereines Lockweiler-Krettnich im Rahmen des 40-jährigen Bestehens zu bewältigen gab. Anlässlich des Geburtstages hatte der Verein unter dem Motto "Unser Dorf bewegt sich" zu einem Mitmachtag in die Mehrzweckhalle Lockweiler eingeladen. Neben dem Fitnessparcours hatten die Übungsleiter des Vereines viertelstündige Mitmachangebote auf einer eigenen Aktionsfläche ausgearbeitet. Da gab es Mitmachtänze mit Tanztrainerin Anika Müller. Sigrid Fuchs machte Gymnastik und bot in einer zweiten Runde Gutes fürs Kreuz. Martina Klauck kam mit Aerobic gut an. Und Ines Reus-Maier überzeugte mit "Fit im Kopf". Darüber hinaus bot Anika Müller zwei einstündige Tanzworkshops für Jugendliche und Erwachsene im Gymnastikraum des Kindergartens an. Bürgermeister Fredi Dewald unterstrich in einer kleinen Feierstunde die Bedeutung des Turnvereines mit seinem vielfältigen Angebot im Leistungs- und Breitensport. Dem schlossen sich die Ortsvorsteher Christian Leidinger und Josef Serwe an. Vereinsvorsitzender Konrad Schmidt ging auf die Vielfalt des Vereinsangebotes ein, das spricht alle Altersgruppen an, reicht vom Turnen über Leichtathletik, Volleyball bis zum Tanzen. Mit mehr als 400 Mitgliedern ist der TV Lockweiler-Krettnich einer der größten Sport treibenden Vereine in der Stadt Wadern. Konrad Schmidt zeichnete die erste Volleyball-Herrenmannschaft für den Meistertitel aus, ebenso die beiden Damenteams, die in ihren Klassen Zweite geworden sind und damit den Aufstieg gepackt haben. Schmidt ehrte auch die Vorstandsmitglieder Ines Reus-Maier, Andrea Klasen, Hansjörg Schmidt und Lothar Scharf für mehr als 15-jährige Vorstandstätigkeit mit der silbernen Ehrennadel des Vereines. Für ihr langjähriges Engagement als Übungsleiterin im Frauenturnen zeichnete er zudem Rosemarie Wollscheid mit der silbernen Ehrennadel aus. Die erhielten zudem acht Frauen, die vor 40 Jahren den Turnverein mitgegründet haben und ihm seitdem angehören: Monika Köhler, Gertrud Fuchs, Renate Jung, Hiltrud Winter, Christel Arm, Ruth Henneberger, Vroni Serwe und Christel Schirra. 26 Mitglieder zeichnete er für 25-jährige Mitgliedschaft mit der bronzenen Ehrennadel aus. Jürgen Leiner, Geschäftsführer des Turngaus Saar-Mosel überreichte die goldene Ehrennadel des saarländischen Turnerbundes an Luzia Schmidt, Konrad Schmidt und Volker Fuchs. Luzia Schmidt ist seit 33 Jahren Leichtathletiktrainerin, Konrad Schmidt gehört dem Vorstand seit 36 Jahren an, viele Jahre schon als Vorsitzender. Volker Fuchs ist seit 31 Jahren Vorstandsmitglied. Mit ihrem Matrosentanz beendete die Juniorentanzgruppe des Turnvereines den Mitmachtag zum 40. Geburtstag. red