1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Bei der Rückkehr wieder die Nummer eins

Bei der Rückkehr wieder die Nummer eins

Am morgigen Samstag kämpfen 16 Frauenfußball-Mannschaften beim 7. Hallenturnier der SG Morscholz-Steinberg um den Sieg. Das Turnier ist mit 42 Wertungspunkten der absolute Höhepunkt der Qualifikationsserie im Saarland.

Im vergangenen Jahr musste das Turnier wegen der Sanierung der Herbert-Klein-Halle in Wadern ausfallen. Doch nun meldet sich die SG Morscholz-Steinberg mit ihrem mittlerweile 7. Hallenfußballturnier für Frauenfußball-Mannschaften zurück. Und wie! Mit 42 Wertungspunkten und 750 Euro Preisgeld richtet die SG am Samstag mit dem "1. Siam-Asia-Shop-Cup" zum wiederholten Male die Top-Veranstaltung unter den in diesem Jahr neun Qualifikationsturnieren zum "Volksbanken-Frauen-Masters" aus.

Für das Endturnier am 19. Februar in der Multifunktionshalle an der Saarbrücker Sportschule qualifizieren sich die sieben punktbesten Mannschaften. Komplettiert wird das Starterfeld durch die DJK Saarwellingen, die als Titelverteidiger ihr Ticket bereits in der Tasche hat. Für alle übrigen Teams gilt es, bei den Qualifikationsturnieren die notwendigen Punkte zu sammeln.

Fünf Regionalligisten am Start

Einen großen Schritt zum Ziel können die Mannschaften am Samstag in Wadern tun - denn dann wird der dickste Punktekuchen verteilt. Entsprechend hochklassig präsentiert sich das Teilnehmerfeld der 16 Teams: Mit dem 1. FC Saarbrücken II, SV Dirmingen , 1. FC Riegelsberg und der SG Parr Medelsheim gehen nicht nur alle vier saarländischen Regionalligisten ins Rennen, mit dem hoch gehandelten Titelverteidiger TuS Issel ist zudem ein weiterer Vertreter dieser Klasse aus Rheinland-Pfalz am Start.

Organisator Andreas Weingarten von der SG Morscholz-Steinberg ist nicht zu unrecht stolz: "Dass wir nach einem Jahr Zwangspause erneut das stärkste Teilnehmerfeld aller Qualifikationsturniere auf die Beine stellen konnten, freut uns natürlich riesig. Offensichtlich kommen die Teams immer wieder gerne zu uns."

Sportlich erhofft er sich ein ähnlich hochklassiges Turnier wie bei der vergangenen Auflage. "Damals hat der TuS Issel im Endspiel die DJK Saarwellingen erst im Siebenmeterschießen mit 4:3 bezwingen können. Einen klaren Favoriten auf den Turniersieg gibt es auch dieses Jahr in meinen Augen nicht."

Los geht es am Samstag um 10.30 Uhr gleich mit einem Knaller: Im Auftaktspiel stehen sich mit Issel und Saarwellingen die beiden letzten Endspielgegner erneut gegenüber. Die beiden Erstplatzierten jeder Vorrundengruppe ziehen in das Viertelfinale ein, das ab 16.10 Uhr ausgetragen wird. Das Finale ist für 18 Uhr vorgesehen.

Mit Rückenwind kommen die Fußballerinnen des 1. FC Riegelsberg nach Wadern. Sie gewannen am Sonntag ihr eigenes Qualifikationsturnier. Das Team von Trainer Dirk Dattge besiegte im Endspiel den Regionalliga-Rivalen SV Dirmingen mit 2:1 und machte durch das Einstreichen von 14 Wertungspunkten die Teilnahme am Masters bereits so gut wie perfekt. Platz drei ging durch einen 2:0-Erfolg im kleinen Finale gegen Riegelsberg II an Masters-Titelverteidiger Saarwellingen.

In der Qualifikationstabelle führt nach vier von neun Turnieren der 1. FC Saarbrücken II mit 24 Punkten vor Saarwellingen mit 18,7 Zählern, Riegelsberg mit 18,05, Dirmingen mit 14,9 und dem FFC Dudweiler mit 6,75 Punkten. Schon alleine dieser Stand zeigt, wie spannende das Turnier der SG Morscholz-Steinberg werden dürfte. Alle fünf führenden Teams der Masterswertung nehmen in Wadern teil.

Zum Thema:

Auf einen Blick Das Frauenfußballturnier der SG Morscholz-Steinberg am Samstag in der Herbert-Klein-Halle in Wadern mit 42 Wertungspunkten: Gruppe A, ab 10.30 Uhr: TuS Issel (Titelverteidiger), DJK Saarwellingen, SC Falscheid, SG Rissenthal-Oppen Gruppe B, ab 10.58 Uhr: SG Parr Medelsheim, 1.FC Riegelsberg, VfL Trier, SV Bardenbach Gruppe C, ab 11.26 Uhr: 1. FC Saarbrücken II, SV Holzbach, SV Wahlen-Niederlosheim, FC St. Arnual Gruppe D, ab 11.54 Uhr: SV Dirmingen , FFC Dudweiler, 1. FFG Homburg, SV Oberwürzbach. Zwischenrunde mit den beiden Gruppenersten jeder Vorrundengruppe ab 16.10 Uhr, Halbfinale ab 17.10 Uhr, Spiel um Platz drei ab 17.45 Uhr, Finale ab 18 Uhr. red