1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Bardenbach: Auf dem Spielfeld faires Verhalten bewiesen

Bardenbach : Auf dem Spielfeld faires Verhalten bewiesen

Im Rahmen der seit 2006 eingeführten DFB-Aktion „Fair-Play-Geste des Monats“ zeichnete der Saarländische Fußballverband (SFV) gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe den Stürmer Marc Paulus vom Landesligisten SV Bardenbach für eine besondere faire Haltung im Meisterschaftsspiel gegen den FC Wadrill aus.

Kreisehrenamtsbeauftragter Reimer Biehl überreichte im Beisein von SFV-Vizepräsident Adrian Zöhler und den Vertretern der Sparkasse Merzig-Wadern, Günther Ludwig und Norbert Uder, Paulus eine Urkunde sowie einen Geschenkgutschein. Die Mannschaft des fairen Spielers wurde von der Bank mit einem neuen Satz Fußball-Trikots ausgezeichnet. Zuvor würdigte Biehl das faire Verhalten von Paulus und schilderte dessen sportliches Verhalten, das zur Auszeichnung führte.Beim Derby der Landesliga West zwischen dem SV Bardenbach und dem FC Wadrill entschied der Schiedsrichter in der 62. Minute beim Spielstand von 1:0 für Bardenbach auf Elfmeter für die Elf von der Prims und gab den Bardenbachern somit die Chance für eine mögliche Vorentscheidung im weiteren Spielverlauf. Der Spieler Marc Paulus (SV Bardenbach) ging jedoch sofort zum Schiedsrichter und teilte diesem mit, dass keine Regelwidrigkeit oder Foulspiel seines Gegenspielers vorgelegen habe und bat ihn, die Entscheidung zu korrigieren. „Dieses Verhalten ist umso bemerkenswerter, da es sich bei dem Meisterschaftsspiel einerseits um ein stets junges Lokalderby zweier nachbarlicher Rivalen aus der Hochwaldstadt handelte und andererseits beide Mannschaften noch Chancen auf einen Relegationsplatz im Aufstiegsrennen hatten“, hob Biehl hervor. Der Schiedsrichter nahm die Entscheidung daraufhin zurück. Letztendlich konnte die Elf von der Prims einen 4:0-Sieg landen, hatte sich mit regelkonformen Mitteln behauptet.