Krankenhaus Wadern: „Abwrackprämie“ ist Thema bei Treffen mit Landrätin

Krankenhaus Wadern : „Abwrackprämie“ ist Thema bei Treffen mit Landrätin

(red) „Sicherlich kann man die Spielregeln des Krankenhausstrukturmittelfonds hinterfragen, wenn diese dazu führen, dass Krankenhausträger gerade im ländlichen Raum auch dafür belohnt werden, dass sie Standorte ganz schließen“, erklärt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

Sollte das beantragte Geld bewilligt werden, so müssten diese Mittel auf jeden Fall den Menschen in Wadern zugutekommen, betont die Landrätin. Das Geld solle dann dort in tragfähige neue Konzepte fließen, damit die Bürger weiter auf gute medizinische Versorgung vertrauen können. „Anders kann und darf das nicht sein“, sagt Schlegel-Friedrich. Am heutigen Nachmittag ist ein Treffen mit der Bürgerinitiative „Nordsaarlandklinik“ anberaumt. Ein Thema soll auch der Krankenhausstrukturmittelfonds sein. Die Vorstellung, dass die Trägerin Fördermittel für die Schließung des Krankenhauses in Wadern erhalten könnte, hatte für viel Unmut gesorgt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung