1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

250 Jäger diskutieren in Wadern über die Jagdsteuer

250 Jäger diskutieren in Wadern über die Jagdsteuer

Wadern. Für die Jäger im Landkreis sind die Wahlen in diesem Jahr Zahltag. Dies betonte Kreisjägermeister Armin Birk (Foto: SZ) anlässlich der Kreisjägerversammlung am Samstag in der Herbert-Klein-Halle in Wadern. Hintergrund ist die von den Jägern ungeliebte Jagdsteuer, die es nach Ansicht der rund 250 anwesenden Weidmänner abzuschaffen gilt

Wadern. Für die Jäger im Landkreis sind die Wahlen in diesem Jahr Zahltag. Dies betonte Kreisjägermeister Armin Birk (Foto: SZ) anlässlich der Kreisjägerversammlung am Samstag in der Herbert-Klein-Halle in Wadern. Hintergrund ist die von den Jägern ungeliebte Jagdsteuer, die es nach Ansicht der rund 250 anwesenden Weidmänner abzuschaffen gilt. Dass die Stimmen der Jäger im Landkreis für die Kommunal- und Landespolitiker von großer Bedeutung sind, zeigte der Besuch hochrangiger Politiker. Jürgen Schreier (CDU), Anke Rehlinger (SPD), Christoph Hartmann (FDP) und Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (CDU) betonten, dass ihnen die Anliegen der Jagdleute am Herzen lägen. Bei aller Emotionalität überwog aber die sachliche Beschäftigung mit der Jagdsteuer. > Bericht folgt ksb