1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Vorbote für Jubiläum in der "Kreizgass"

Vorbote für Jubiläum in der "Kreizgass"

Düppenweiler. Hunderte begleiteten den Festumzug beim Topfstädter Dorffest in die altbewährte und bekannte "Festgass", die "Kreizgass", und erlebten den traditionellen Fassanstich, nachdem Feldschütz Aaron Schütz zunächst in bewährter Manier die Neuigkeiten und Regeln des dreitägigen Straßenfestes verkündet hatte

Düppenweiler. Hunderte begleiteten den Festumzug beim Topfstädter Dorffest in die altbewährte und bekannte "Festgass", die "Kreizgass", und erlebten den traditionellen Fassanstich, nachdem Feldschütz Aaron Schütz zunächst in bewährter Manier die Neuigkeiten und Regeln des dreitägigen Straßenfestes verkündet hatte. Böllerschüsse machten lautstark auf das weithin bekannte Straßenfest in Düppenweiler aufmerksam. Es gilt als eines der schönsten und größten Straßenfeste an der unteren Saar. Beste Laune machte sich bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm als an allen drei Tagen in der Festmeile breit. "Ein Schelm, wer etwas anderes erwartet hätte", erklärte der Vorstand des Festkomitees unter Leitung von Dieter Mergen.Mehr Betrieb als 2007Sie hatten wie immer an einem Strang gezogen, um den Gästen aus nah und fern in gewohnter Weise ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt bieten zu können. Mit Erfolg, denn so stellten auch die Betreiber der Stände fest, war man allseits mit dem Umsatz zufrieden und verbuchte sogar mehr Betrieb als im Jahr zuvor. Bei Musik von auserwählten Live-Bands, Chören und Musikvereinen auf allen drei Bühnen, dem Auftritt von Gitte Lorson, Kultur auf der Festmeile, Frühschoppen, kulinarischen Raffinessen - und gerade für die ist das Topfstädter Dorffeschd bestens bekannt - sowie einem großen bunten Kinderfest, für das der Förderverein Kindergarten und Grundschule Düppenweiler verantwortlich zeichnete, vergingen die drei Tage ausgelassener Fröhlichkeit wie im Flug und wie immer eigentlich viel zu schnell. Also darf man sich jetzt schon auf das Topfstädter Dorffeschdt im nächsten Jahr freuen. Denn dann wird anständig das 25jährige Jubiläum gefeiert. "Dafür wird eigens ein Arbeitskreis gebildet", erklärt Bürgermeister Erhard Seger, der mitgefeiert hatte und fürs Jubiläum im kommenden Jahr seine Mitarbeit zusagte. red/pp