1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

TTF Besseringen bleiben das Maß aller Dinge

TTF Besseringen bleiben das Maß aller Dinge

Besseringen. Die Tischtennisfreunde Besseringen haben auch das erste Spiel im neuen Jahr gewonnen und bleiben in der Regionalliga Südwest das Maß aller Dinge. Im Saarderby behielten sie beim TV Limbach klar mit 9:4 die Oberhand und haben nun 18:2 Punkte auf dem Konto

Besseringen. Die Tischtennisfreunde Besseringen haben auch das erste Spiel im neuen Jahr gewonnen und bleiben in der Regionalliga Südwest das Maß aller Dinge. Im Saarderby behielten sie beim TV Limbach klar mit 9:4 die Oberhand und haben nun 18:2 Punkte auf dem Konto. Damit liegen sie auf Rang zwei, aber Tabellenführer VfR Simmern hat bereits drei Partien mehr absolviert und steht lediglich aufgrund der größeren Zahl von Pluspunkten (21:5) vor den Besseringern.Nach den Eröffnungsdoppeln führten die Gäste bereits mit 3:0 und hatten noch keinen Satz verloren, ehe Christoph Brubach, Stanislav Horshkov und Frederik Scholer die Führung sogar auf 6:0 ausbauten. Anschließend entschied der Aufsteiger drei Einzel für sich und verkürzte. Dann verlor überraschend Horshkov das Spitzeneinzel gegen Mirko Habel mit 1:3, doch diese Niederlage war dem Rest der Mannschaft Warnung genug. Brubach und Andreas Koch gewannen jeweils mit 3:0 gegen André Forsch und Carlo Feltes. Den Schlusspunkt setzte Scholer mit einem glücklichen 3:2 gegen Andreas Huber. Nach dem spielfreien Wochenende über Fasching müssen die Besseringer wieder reisen: Ein Doppelspieltag führt sie erst zum Verfolger SV Maischeid, danach zum TVB Nassau. spr