1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Tödlicher Unfall auf B268 bei Pellingen: Saarländer stirbt an Unfallstelle

Autofahrer übersah ihn beim Abbiegen : 56-Jähriger verunglückt bei Motorradunfall tödlich

Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Kreis Saarlouis ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall auf der B 268 bei Pellingen (Rheinland-Pfalz) gestorben. Ein Autofahrer hatte ihn beim Abbiegen übersehen.

Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Kreis Saarlouis ist am Sonntag, 26. April, bei einem Unfall auf der B268 zwischen Pellingen und Krettnach (Kreis Trier-Saarburg) ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall gegen 13.22 Uhr. Ein 58-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg wollte mit seinem VW Passat in einen Feld-und Wirtschaftsweg einbiegen. Der 56-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Saarlouis kam mit seiner Ducati 1200 aus Richtung Trier. Der Fahrer des VW Passat übersah den Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß auf der Fahrbahnseite des Motorradfahrers. Der 56-jährige Motorradfahrer verstarb aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des PKW sowie seine Beifahrerin wurden unter Schock in ein Krankenhaus in Trier verbracht. Die B 268 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 35000 Euro. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde seitens der Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachter beauftragt. Sowohl Pkw als auch Motorrad wurden zwecks Beweissicherung sichergestellt.

Im Einsatz waren die Berufsuferwehr Trier mit Notarzt und RTW, sowie ein RTW aus Zerf. Die Feuerwehr Pellingen war mit acht Einsatzkräften vor Ort, sicherte die Unfallstelle und stellte den Brandschutz sicher. Weiterhin war der Rettungshubschrauber Air Rescue 3 aus Luxemburg, ein Polizeihubschrauber zwecks Rekonstruktion und Bildaufnahmen der Einsatzstelle nebst Polizeibeamte der Polizeiinspektion Saarburg und Trier im Einsatz.